Energiewechsel

Landkreis Marburg-Biedenkopf: Landkreis bietet Fortbildung zur Altersvorsorge von Frauen

Pressemeldung vom 10. Februar 2017, 13:46 Uhr

Am 21. Februar 2017 bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Frauenbüro eine Fortbildung zum Thema Altersvorsorge speziell für Frauen. Viele Frauen erleiden durch kürzere Erwerbszeiten aufgrund von Kindererziehung und einem niedrigeren Durchschnittseinkommen Einbußen bei der gesetzlichen Rente. Derzeit liegt die Durchschnittsrente von Frauen um rund 450 Euro weniger als die von Männern, nämlich bei etwa 610 Euro. Das Tagesseminar der Kreisverwaltung will durch den Dschungel der vielen Herausforderungen der Altersvorsorge führen und Frauen dabei unterstützen, ausreichend Vorsorge zu treffen. Dazu bietet die Veranstaltung zunächst einen Überblick über das System und den Aufbau der sozialen Sicherung. Spezielle Informationen zu den Themen Arbeitslosen-, Kranken-, Renten- und Unfallversicherung schließen sich dem ebenso an, wie Fragen zu einer Schwerbehinderung, zu Mini- und Midi-Jobs sowie zur Pflegereform 2017 und zu Formen der gesetzlichen Altersvorsorge. Auch der Versorgungsausgleich und die Möglichkeiten der Durchsetzung von Ansprüchen im Sozialversicherungsrecht werden beleuchtet. Das Seminar findet statt am Dienstag, 21.02.2017, in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel) und wird geleitet von der Rentenberaterin Heike Kühne. Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00 Euro. Nähere Angaben und Anmeldungen gibt es beim Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter Telefon 06421 405-1311, Fax 06421 405-1449 oder per E-Mail an frauenbuero@marburg-biedenkopf.de.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis