Energiewechsel

Bad Homburg: Fußgängerbrücke ab sofort gesperrt

Pressemeldung vom 7. August 2009, 13:54 Uhr

Bad Homburg. Die Fußgängerbrücke über die Saalburgchaussee wird ab sofort für jegliche Nutzung gesperrt. Die Brücke verbindet den Stadtteil Kirdorf (Eichenstahl) mit Dornholzhausen.

Die städtischen Brücken werden regelmäßig untersucht, je nach Klassifizierung bis zu viermal im Jahr. Auch die Fußgängerbrücke über die Saalburgchaussee wird viermal jährlich untersucht. Bei der letzten Untersuchung wurden äußerliche Hinweise auf Schäden sichtbar, sodass die Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart mit einer eingehenden Prüfung der Bausubstanz beauftragt wurde.

Die vorliegende Untersuchung zeigt eine erhebliche Chloridbelastung des Betons sowie Korrosionserscheinungen der schlaffen sowie vorgespannten Bewehrung. Um eine Gefährdung der Fußgänger und Radfahrer die diesen Weg nutzen zu vermeiden, musste die Brücke gesperrt werden. Eine entsprechende dringende Empfehlung der Materialprüfungsanstalt liegt der Stadt schriftlich vor.

Die Stadt wird schnellstmöglich einen provisorischen Übergang errichten lassen. „Wir wissen, wie wichtig diese Brücke gerade für die Schulkinder ist“, sagt der verantwortliche Stadtrat Peter Vollrath-Kühne, „und werden bis zum Schulanfang eine Alternative anbieten können.“ Vollrath-Kühne bittet um Verständnis für die Sperrung der Brücke: „Mit diesen Untersuchungsergebnissen wäre die weitere Nutzung der Fußgängerbrücke verantwortungslos.“
Quelle: Stadt Bad Homburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis