Energiewechsel

Bad Homburg: Stadt lässt Brücke über Saalburgchaussee abreißen

Pressemeldung vom 14. August 2009, 13:57 Uhr

Bad Homburg. Die Stadt Bad Homburg lässt die Fußgängerbrücke zwischen Kirdorf und Dornholzhausen in der Nacht zum kommenden Mittwoch abreißen. Aus diesem Grund ist die Saalburgchaussee, die B 456, von Dienstag, 18. August, 20 Uhr, zwischen PPR-Kreuzung und der Abzweigung Dornholzhäuser Straße vollständig gesperrt. Die Fahrbahn wird in der Nacht wieder freigegeben, sobald die Arbeiten beendet sind.

Der Abriss ist erforderlich, weil die 1974 errichtete Spannbetonbrücke laut Auskunft der Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart ohne weitere Vorwarnung einstürzen kann. Sie stellt damit eine Gefahr für die Fahrzeuge auf der Bundesstraße zwischen Bad Homburg und Wehrheim dar. Die Brücke ist bereits seit einer Woche für Fußgänger gesperrt.

Die Brücke ist regelmäßig in Augenschein genommen worden. Auf Grund der dabei festgestellten sichtbaren Schäden hatte die Stadt eine tiefer gehende Untersuchung in Auftrag gegeben. Die für die Stadt neuen Ergebnisse dieser Prüfung hatten die sofortige Sperrung des Bauwerks und den Auftrag für einen schnellen Abriss zur Folge.

Die Stadt Bad Homburg schildert für die Nacht zum Mittwoch eine Umleitung aus. Sie führt von der PPR-Kreuzung aus über Saalburgstraße, Ricarda-Huch-Straße, Gertrud-Bäumler-Straße und Dornholzhäuser Straße wieder auf die B 456 nach Usingen. In der Gegenrichtung führt die Umleitung über Dornholzhäuser Straße, Valkenierstraße, Victor-Achad-Straße und Lindenallee zur PPR-Kreuzung. Die Stadt bittet um Verständnis.

Quelle: Stadt Bad Homburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis