Energiewechsel

Bad Homburg v.d.Höhe: Führung durch die Landgräflichen Gartenlandschaft

Pressemeldung vom 10. Mai 2017, 15:45 Uhr

Am Sonntag, 21. Mai, führt Elzbieta Dybowska im Rahmen des Projekts „GartenRheinMain“ durch den Kleinen Tannenwald.

Treffpunkt ist um 15 Uhr im Mariannenweg 36 (Ecke Krezallee). Zu erreichen auch mit der Stadtbuslinie 3, Haltestelle Weidebornweg. Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg zählt zu den Kleinodien der Parkanlagen in der Region Rhein-Main. Diese Schätze nimmt das Projekt „GartenRheinMain“ der Kulturregion FrankfurtRheinMain auch 2017 wieder in den Blick und macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam.

Ins Licht der Geschichte rückte der Waldpark, den schon die ersten beiden Landgrafen des Hauses Hessen-Homburg nutzten, als Friedrich V. Ludwig und seine Gemahlin Caroline ihn 1772 in einen anglo-chinoisen Garten umwandelten. Besonders reizvoll waren der Teich mit Brücke und Inselkolonnade, ein chinesisches Teehäuschen, Solitärbäume und eine Grotte. Schwiegertochter Elizabeth übernahm das Kleinod 1822. Die „englische Landgräfin“ legte nach den landwirtschaftlichen Vorbildern ihres Heimatlandes eine Meierei und ein Cottage an. Viele dieser romantischen Elemente des Kleinen Tannenwaldes sind bereits wieder hergestellt.

Die Führung „Kleiner Tannenwald“ wird am Sonntag, 20. August, um 15 Uhr wiederholt.

Quelle: Bad Homburg v.d.Höhe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis