Energiewechsel

Bad Homburg v.d.Höhe: Magistrat regt Jugendtreff für Dornholzhausen an der Gertrud-Bäumer-Straße an

Pressemeldung vom 23. August 2016, 13:46 Uhr

Der Bad Homburger Magistrat will langfristig einen eigenen Jugendtreff für Dornholzhausen schaffen. Im Entwurf für den Bebauungsplan 131 ist deshalb ein Sondergebiet für Kinder- und Jugendbetreuungseinrichtungen festgesetzt worden.

Der Bebauungsplan soll einmal für die Fläche zwischen Gertrud-Bäumer-Straße, Dornholzhäuser Straße und Saalburgchaussee gelten. Die Stadt plant dort den Neubau eines Feuerwehrhauses, das die heutige Wache im Stadtteil ersetzen wird. Außerdem sind eine Kindertagesstätte und eine Erweiterung des Friedhofs vorgesehen. Seit kurzem wird das Gelände bereits für einen Hort genutzt, mit dem der Bedarf an Betreuungsplätzen gedeckt wird. Langfristig sollen die Schulkinder in einem Neubau auf dem Grundstück des heutigen Feuerwehrhauses betreut werden.

„Wir schaffen damit das Planungsrecht, um den Wunsch der Dornholzhäuser nach einem Jugendtreff im Stadtteil erfüllen zu können“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes zu der Neuerung im Bebauungsplanverfahren. Die ebenfalls geprüfte Alternative eines Jugendtreffs beim Vereinsheim lässt sich aufgrund der täglichen Nutzung des Gebäudes nicht realisieren. „Die Fläche ist eine gute Wahl, denn wir vermeiden damit von vorne herein mögliche Störungen in einem Wohngebiet und vielleicht ergeben sich aus der Nachbarschaft zur Feuerwehr sogar Möglichkeiten für gemeinsame Jugendangebote“, so Hetjes.

In dem Entwurf sind die bereits vorhandenen Anregungen eingearbeitet worden. Diese Fassung wird für einen Monat öffentlich ausgelegt. Die Stadt gibt den Termin rechtzeitig bekannt.

Quelle: Bad Homburg v.d.Höhe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis