Energiewechsel

Bad Homburg v.d.Höhe: Magistrat schlägt langfristige Anmietung des heutigen Rathauses vor

Pressemeldung vom 25. Januar 2017, 15:02 Uhr

Die Stadt Bad Homburg trifft in den kommenden Wochen die Grundsatzentscheidung, wo die Verwaltung künftig ihren Sitz haben wird.

Der Magistrat hat sich jetzt in dieser Frage für die langfristige Anmietung des Gebäudes Rathausplatz 1 ausgesprochen, weil die Alternative – ein Neubau in der Bahnhofstraße – voraussichtlich teurer wäre. Die Stadtverordneten sollen am 9. Februar grünes Licht für weitere Gespräche mit dem Eigentümer geben.

Die Stadt plant, das Gebäude für 25 Jahre zu mieten. Der Vermieter soll sich vertraglich verpflichten, das Gebäude zu revitalisieren, also zum Beispiel Fenster und Bodenbeläge austauschen sowie die Toiletten und die Wasserleitungen erneuern.

„Das Rathaus liegt an einer zentralen Stelle in unserer Stadt und ist für die Bürgerinnen und Bürger sehr gut erreichbar“, nennt Oberbürgermeister Alexander Hetjes einen wesentlichen Grund für den Vorschlag. Der Standort sei mit dem öffentlichen Nahverkehr und mit dem Auto erreichbar. Außerdem sei die Nähe des heutigen Standorts zum Technischen Rathaus und den darin arbeitenden Bereichen der Verwaltung wichtig.

Auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung steht das Thema voraussichtlich in der kommenden Sitzung. Anschließend würde der Magistrat verhandeln. Der endgültige Vertrag soll dann ebenfalls von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden.

Die Verwaltung hat im Vorfeld der Grundsatzentscheidung verschiedene Alternativen geprüft. Ein Neubau neben dem Technischen Rathaus würde voraussichtlich teurer – auf jeden Fall gilt dies bei steigenden Bau- und Unterhaltungskosten. Die Anmietung anderer Flächen in der Stadt ist derzeit ebenfalls kein Thema, weil es kein interessantes Gebäude an so zentraler Stelle wie das heutige Rathaus gibt.

Die Stadt will bei einer Einigung mit dem Vermieter künftig • künftig rund 6.400 m² anmieten, darunter • die Obergeschosse 2, 3 und 4 komplett, • im 1. Obergeschoss den Sitzungsraum 133 sowie rund 400m² für Büroräume und die Hausdruckerei, • im Erdgeschoss die bisher für den Stadtladen genutzten Räume, • im Untergeschoss Lagerräume sowie die Hausmeister-Werkstatt, • gut 20 Stellplätze in der Tiefgarage.

Mietbeginn soll umgehend nach Vertragsunterzeichnung sein. Das Mietverhältnis soll nach 25 Jahren enden.

Quelle: Bad Homburg v.d.Höhe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis