Energiewechsel

Bad Homburg v.d.Höhe: Wanderung „Geschichte am Wegesrand“

Pressemeldung vom 13. April 2015, 11:46 Uhr

Ergänzend zu dem Vortrag „Klassisches Bad und elektrische Bahn” am Mittwoch, 22. April, im Gotischen Haus bietet das Stadtarchiv eine Ortsgeschichtliche Wanderung mit Andreas Mengel am Samstag, 25. April 2015, um 9.30 Uhr an. Treffpunkt ist das Gotische Haus (Haupteingang).

Die Tageswanderung führt im ersten Teil vom Gotischen Haus zum Landgraf-Friedrich-Platz in Dornholzhausen und von dort entlang der teilweise noch gut zu sehenden alten Trasse der Elektrischen Bergbahn zur früheren Endstation unterhalb des Limeskastells Saalburg. Hier findet eine Besichtigung des üblicherweise nicht zugänglichen Stationsgebäudes statt, das heute dem Bienenzuchtverein Obertaunus als Vereinsheim dient. Nach der Mittagsrast am „Fröhlichen Mannskopf“, wo sich einst ein hölzerner Aussichtsturm befand, geht es vorbei an der frühgeschichtlichen Wallanlage „Gickelsburg“ zum 1863 angelegten „Pelagiusplatz“. Über den Oberen und Unteren Rotlaufweg wird schließlich das Kirdorfer Feld angesteuert und nach Unterquerung der Saalburgchaussee in Höhe der „Karlsbrücke“ geht es durch die Dornholzhäuser Straße und auf dem Landwehrweg zurück zum Gotischen Haus.

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos, eine Anmeldung unter Telefon 06172 37882 bzw. E-Mail stadtarchiv@bad-homburg.de ist jedoch aus organisatorischen Gründen erforderlich. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Für die Mittagsrast unter freiem Himmel sollten die Teilnehmer eine kleine Rucksackverpflegung und ausreichende Trinkvorräte mitnehmen. Die Rückkehr zum Gotischen Haus ist für 16.30 Uhr geplant.

Quelle: Bad Homburg v.d.Höhe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis