Energiewechsel

Bad Schwalbach: Gastgeberbroschüre „Die Bäder im Taunus“ Bad Schwalbach und Schlangenbad

Pressemeldung vom 17. Februar 2015, 14:48 Uhr

Erstmals haben Bad Schwalbach und Schlangenbad eine gemeinsame Gastgeberbroschüre erstellt. Sie liegt jetzt druckfrisch in beiden Tourist-Informationen vor. Die 68-seitige Broschüre im auffälligen DIN A4 Querformat bietet den interessierten Urlaubern eine Fülle von Angeboten – von den Thermalbädern, über Mooranwendungen und Stahlbädern, Wanderungen auf dem Rheinsteig oder dem Limes-Erlebnispfad, Mountainbike- und Nordic Walking Strecken, Barfußpfad und Kurbahn und dazu zahlreiche Veranstaltungen über das Jahr verteilt.

Bisher hat jedes Kurbad seine eigene Broschüre erstellt und an die Gäste verschickt. Dabei liegen die beiden Bäder im Taunus eigentlich nur sieben Kilometer voneinander entfernt, und jedes Bad hat ein Angebot, das das andere nicht hat. So wurde im Rahmen der Interkommunalen Kooperation im Bereich Tourismus beschlossen, die wichtigsten Druckschriften zusammen zu erstellen. Es werden bei dieser Vorgehensweise nicht nur Kosten gespart, sondern vor allem wird den Gästen mehr geboten. Sogar ein Reiseangebot wurde erstellt, welches das Beste aus beiden Bädern in sich vereint – und der Gast kann in dem Kurort seiner Wahl wohnen.

Eine ganze Reihe von Gastgebern und Dienstleistern im Tourismus, seien es Restaurants, in den Heilberufen Tätige, Kliniken, Kulturschaffende, Hotels oder Ferienwohnungsbesitzer, haben die Veröffentlichung durch ihre Anzeige unterstützt und können stolz darauf sein, damit eine so hochwertige Gästeansprache mit geschaffen zu haben. Für die schöne Gestaltung der Broschüre, die Platz für Urlaubs-träume lässt, ist die Bärstadter Designerin Dagmar Rittner verantwortlich, ein Teil der Texte entstammt der Feder der Eltviller Texterin Sonja Czech.

Anlässlich des in Zukunft gemeinsamen Auftretens der Bäder im Taunus hat Schlangenbad sein Logo ein wenig verändert. Mit der Bezeichnung „Staatsbad“ wird in beiden Bädern nicht mehr geworben werden, wenngleich dieser Begriff weiterhin in den Firmentiteln erscheinen wird.

Quelle: Stadt Bad Schwalbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis