Energiewechsel

Bad Schwalbach: Schnelle Internetverbindung für Fischbach und Langenseifen

Pressemeldung vom 2. Oktober 2012, 15:19 Uhr

Bauarbeiten haben begonnen

Die Telekom führt derzeit Erdarbeiten aus und verlegt Kabel, wodurch man in den Bad Schwalbacher Stadtteilen Fischbach und Langenseifen den ersehnten DSL-Anschlüssen mit schneller Internetverbindung einen Schritt näher kommt. Die Erdarbeiten sollen bis Mitte November dauern.

Voraussetzung für den Beginn der Arbeiten waren die Förderbescheide der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, die seit August vorliegen. Demnach stehen für den Ausbau in Fischbach bei Kosten von rund 171.000 Euro Fördermittel in Höhe von 102.000 Euro und für Langenseifen bei Kosten von rund 142.000 Euro Fördermittel in Höhe von 85.000 Euro zur Verfügung. Die Stadt hat hierfür ihren Eigenanteil in Höhe von rund 125.000 Euro aufzubringen und stellt diesen Betrag bereit.

Mit der Förderung des Vorhabens wird gleichzeitig der Bewilligungszeitraum festgelegt, so dass es bis zum August 2013 auszuführen und zu beenden ist. In dieser Zeit werden Glasfaserkabel zu den Kabelverzweigern in Fischbach und Langenseifen verlegt, DSL-Outdoor-Technik in Multifunktionsgehäusen wird installiert und eine Anbindung an die netztechnische Basisinfrastruktur hergestellt. Dies, so die Zusicherung der Telekom, soll schließlich für alle erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von mindestens 6.304 kbit/s sicherstellen.
Nach aktuellem Stand der Arbeiten stellt die Telekom die Hausanschlüsse in Fischbach und Langenseifen für April/Mai 2013 in Aussicht.

In Fischbach und Langenseifen sind bisher keine DSL-Anschlüsse mit schneller Internetverbindung verfügbar. Diese Bad Schwalbacher Stadtteile gehören derzeit noch zu den sogenannten weißen Flecken in der DSL-Breitbandversorgung im Rheingau-Taunus-Kreis.

Quelle: Stadt Bad Schwalbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis