Energiewechsel

Bad Soden am Taunus: Abschluss und Highlight – Die Wiesbadener Juristenband bei „Jazz am Quellenpark“

Pressemeldung vom 31. August 2009, 15:48 Uhr

Bad Soden am Taunus. Der Jazz-Sommer in Bad Soden am Taunus wartet auf das große Finale. Traditionell bildet der Auftritt der Wiesbadener Juristenband den Abschluss der beliebten Open-Air-Reihe „Jazz am Quellenpark“ – so auch in diesem Jahr am Samstag, 05. September 2009, ab 11:30 Uhr. Schon seit 35 Jahren sind die Juristen gern gesehene Gäste auf den Jazzbühnen landauf landab.

Der von der Band gepflegte Stil hat sich im Lauf der Jahre verändert. Während zunächst nur Dixieland gespielt wurde, wurde die musikalische Palette später durch Stücke aus dem klassischen Swing-Repertoire erweitert und farbenreicher gestaltet.
Die Band spielt in der Besetzung Dr. Dieter Arlet (Oberstaatsanwalt a.D. an Trompete und Flügelhorn), Max Fröhlich (Sachbearbeiter a.D. Stadt Wiesbaden an Klarinette und Saxofon), Albert Hemes (Ex-Statistisches Bundesamt an Posaune und Tenorhorn),
Karlhanns Henn (Rechtsanwalt und Notar a.D. an Banjo und Gitarre), Wilfried Jüterbock (Ex-Innenministerium, am Klavier), Dieter „Ted“ Schmidt (Justiz-Staatssekretär a.D. am Bass) und Rolf Thüsing (Schlagzeug spielender Rechtsanwalt und Notar a.D.)
Der Eintritt ist wie immer frei und Parkmöglichkeiten finden sich auf dem Parkdeck in der Altstadt und in der Parkgarage des Hundertwasserhauses. Das vollständige Programm von „Jazz am Quellenpark 2009“ steht auf der Homepage der Stadt Bad Soden am Taunus unter www.bad-soden.de/Kunst & Kultur/Musik, Tanz & Filme.

Damit die Besucher die Musik ungestört genießen können, wird die Straße Zum Quellenpark ab dem Franzensbader Platz an allen Jazzterminen jeweils in der Zeit von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Quelle: Stadt Bad Soden am Taunus – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis