Energiewechsel

Bad Vilbel: Das Kinder- und Gemeinschaftshaus ist vollständig

Pressemeldung vom 17. Februar 2015, 10:48 Uhr

Komplettierte Einrichtung sorgt auch bei Kita Auenland für Freude

Das Kinder- und Gemeinschaftshaus in Bad Vilbel Massenheim ist aus dem selbst ernannten „Freistaat“ kaum noch wegzudenken, erfüllt es doch gleich mehrere Funktionen für die umtriebige Gemeinschaft: Zum einen hat sich die U3-Kindertagesstätte „Kita Auenland“ mit ihren unter Dreijährigen „Hummeln“, „Eulen“, „Waschbären“ und demnächst auch „Fröschen“, bereits bestens eingelebt. Zum anderen nutzen die Vereine die Räume im Erdgeschoss ausgiebig. Damit auch alle Massenheimer das KuGH an der „Massenheimer Au“ nutzen können, wurde jetzt das Mobiliar komplettiert und der große Gemeinschaftsraum kann nun auch für private Zwecke gemietet werden.

„Mit der komplettierten Einrichtung steht nun allen ein großer, voll ausgestatteter Allzweckraum zur Verfügung. Mit einer Bestuhlung und Tischen für bis zu 80 Personen können nun nicht nur die Massenheimer Vereine und städtischen Institutionen, sondern auch alle Bad Vilbeler Bürger zur Miete die Räumlichkeiten nutzen. Dies an allen Samstagen und Sonntagen von 08.00 bis 23.30 Uhr. Unter der Woche auch schon ab 17.00 Uhr, denn dann nutzen die Kinder aus dem Auenland ihren großen Spieleraum nicht mehr“, so die Leiterin der städtischen Kita Auenland, Georgete Bogalho. Der Gemeinschaftsraum verfügt über eine komplett ausgestattete Küche mit Backofen, Spülmaschine, Kühlschränken und ausreichend Geschirr. Großzügige sanitäre Anlagen ergänzen den ganzheitlich barrierefreien Raum. Für 100 € pro Tag sowie einer Kaution von 100 € kann der Raum gemietet werden. Anmeldungen nimmt Georgete Bogalho unter Tel. 06101 / 5586780 oder unter kita.auenland@bad-vilbel.de<mailto:kita.auenland@bad-vilbel.de> gerne entgegen.

Neben dem Gemeinschaftsraum sind auch Unterbringungsmöglichkeiten für die Bad Vilbeler Vereine entstanden. Die Schränke im großzügigen Erdgeschoss werden genutzt vom Volkschor Frohsinn, der Arbeiterwohlfahrt und dem Verein „Wir Massemer“, der sich als für Verein für Traditions- und Kulturpflege auch tatkräftig bei der Entstehung des Hauses beteiligt hat.

„Das Gemeinschaftshaus ist ein gelungenes Konzept für Massenheim. Es ist schön zu sehen, dass das Haus nun in allen Belangen fertig gestellt ist und für alle Massenheimer zur Verfügung steht. Damit findet eine vormalige Idee einen erfolgreichen Abschluss. Beachtlich ist auch wie schnell die neue Kita in die Massenheimer Gemeinschaft integriert wurde. Wir danken allen Unterstützern für das Erfolgsprojekt im Freistaat“, so Bad Vilbels Sozialdezernentin Heike Freund-Hahn.

Quelle: Stadt Bad Vilbel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis