Energiewechsel

Bad Vilbel: Engagierte Bürgerin spendet aus Dank neues Bolzplatztor

Pressemeldung vom 4. Oktober 2012, 10:39 Uhr

Bürgermeister Dr. Stöhr: „Ein bemerkenswerte Einstellung“

Die Freizeitkicker in Massenheim können sich freuen: Die engagierte Bürgerin Susanne Zänger hat für den Bolzplatz „An den Banggärten“ ein neues Fußballtor gespendet. Grund für dieses bemerkenswerte Engagement ist ihre Freude über die gelungene Renaturierung des Erlenbachs in Massenheim. „Ich finde die Renaturierung des Erlenbachs sehr gelungen und wollte mit einer kleinen Spende meine Freude zum Ausdruck bringen. Dass damit jetzt ein Fußballtor auf dem an den Fluss angrenzenden Bolzplatz für die Freizeitkicker realisiert werden konnte, ist für mich eine Herzensangelegenheit“, so Susanne Zänger.

Die Stadt Bad Vilbel hat ein weiteres Tor aus gehärtetem Stahl auf eigene Kosten installieren lassen um den Bolzplatz zu komplettieren. „Solch vorbildliches Engagement freut uns natürlich sehr. Und wenn wir mit einer Maßnahme wie der Renaturierung des Erlenbachs eine Anstoßwirkung für weitere Projekte in diesem Bereich ermöglichen können, wie im Falle von Frau Zänger, dann freut uns das als Quellen- und Festspielstadt natürlich umso mehr“, zeigt sich auch Bad Vilbels Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr von der großzügigen Spende begeistert.

„Gerne möchte ich mit dieser Spende die Erweiterung der Renaturierung des Erlenbachs in unserem schönen Massenheim unterstützen. Ich erfreue mich wirklich jeden Tag an dem schönen Rauschen des Baches und dem durch die Maßnahme nochmals verschönerten Areal, welches auch für die sportlich aktive Bürgerschaft in Massenheim nun einladend ist“, so Susanne Zänger abschließend. Als Hinweis auf die Spenderin und kleine Dankeschön soll das Fußballtor, nach Ansicht der Stadt Bad Vilbel, eine Plakette mit ihrem Namen zieren.

Quelle: Stadt Bad Vilbel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis