Energiewechsel

Bad Vilbel: Feuerwehr feiert in der Burg

Pressemeldung vom 24. Februar 2015, 10:24 Uhr

Familienfest mit Ritterspielen begeistert die Bad Vilbeler Blauröcke

Auf Einladung von Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll und seinem Stellevertreter Josef Achmann fanden sich jüngst zahlreiche Feuerwehrfrauen und -männer aus allen Bad Vilbeler Stadtteilen mit ihren Angehörigen zu einem gemütlichen Nachmittag im Burgkeller der Vilbeler Wasserburg zusammen, um ein großes Familienfest zu feiern. „Für uns ist dies eine gute Gelegenheit, um mit sehr vielen unserer 180 aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr einen schönen Abend in geselliger Runde zu verbringen und auch die Familien mit einzubeziehen, sind diese doch der gute Rückhalt für die nicht immer ganz einfachen Aufgaben rund um die ehrenamtlichen Einsätze zum Wohle der Allgemeinheit“, so Stadtbrandinspektor Moll.

Nach der Eröffnung bedankte sich auch Bad Vilbels Erster Stadtrat Jörg Frank bei den Blauröcken und ihren Familien „Die Feuerwehr in Bad Vilbel ist ein wichtiger Bestandteil unserer städtischen Gemeinschaft. Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr bedeutet nicht nur Dienst am Menschen, sondern ist auch ein unbezahlbarer Beitrag für ein intaktes Stadtleben. Schließlich sind die Kameradinnen und Kameraden bei allen großen Festen und Veranstaltungen immer dabei. Der Dank gebührt ihnen und am heutigen Tage auch den Angehörigen, die mit viel Verständnis und einer tollen Unterstützung unserer Feuerwehrleute quasi den Rücken freihalten“, so Stadtrat Frank zu den Floriansjüngern.

Nach einer Stärkung mit reichlich Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen rief Josef Achmann, der das Familienfest federführend geplant und realisiert hatte, 25 Freiwillige zu den sogenannten „Ritterspielen“ im Burghof zusammen. Bei diesen galt es mit Teamgeist und Geschick zahlreiche, teils sehr humorvolle Spiele zu bestehen. Als Anerkennung für ihre Leistungen und Mühen erhielten alle Teilnehmer entsprechende Preise.

Dass dabei die Bad Vilbeler Wehr gut in die Stadt eingebunden ist, zeigt der umfangreiche Unterstützerkreis, der das anschließende Abendessen gestaltete: Das Hauptgericht lieferte das Restaurant Niddafeld, Beileigen und Nachtisch wurden gesponsert vom Berufsförderungswerk, das Bauzentrum Maeusel stiftete die Dekoration und die Stadtverwaltung stellte den Burgkeller zur Verfügung.

„Der Tag zeigt wieder einmal den wunderbaren Zusammenhalt der Feuerwehren in unserer Stadt, die sich der Unterstützung ihrer Familien sicher sein können. Den Siegern der Spiele gebührt ein Lob, gewonnen haben aber alle. Es war ein tolles Dankeschön an alle Feuerwehrangehörigen“, so Moll und Achmann abschließend.

Quelle: Stadt Bad Vilbel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis