Energiewechsel

Bad Vilbel: Installation einer Elektrotankstelle bei ALDI SÜD in Bad Vilbel

Pressemeldung vom 16. Juni 2015, 12:43 Uhr

Die erste Elektrotankstelle in Bad Vilbel ist am Mittwoch auf dem Kundenparkplatz der
ALDI SÜD Filiale an der Homburger Straße durch Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr
offiziell in Betrieb genommen worden. Die neue Ladestation für Elektrofahrzeuge und
Elektrofahrräder ist eine von rund 50 Stationen, die ALDI SÜD in ganz Süd- und
Westdeutschland noch bis Ende des Monats eröffnen wird.

„Die Stadt Bad Vilbel kann bereits einige Aktivitäten im Bereich Elektromobilität
vorweisen. So konnten wir bereits ein Baugebiet für Energieplushäuser realisieren und in
unserer neuen Stadtmitte kostenlose Elektrozapfsäulen für Fahrräder anbieten“, sagt
Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr. „Ich begrüße es sehr, dass mit dieser Elektrotankstelle
von ALDI SÜD ein weiteres Angebot in unserer Stadt hinzukommt.“

Auch Claudia Gerweck, Leiterin Filialentwicklung der ALDI SÜD Regionalgesellschaft
Langenselbold freut sich, die Ladestation in Bad Vilbel in Betrieb nehmen zu können: „Mit
dem einem öffentlich zugänglichen Ladenetzwerk für Elektrofahrzeuge und
Elektrofahrräder möchten wir bei ALDI SÜD einen Beitrag zur Energiewende leisten. Dass
wir unseren neuen Service nun auch in Bad Vilbel anbieten können ist sehr positiv, und
wir hoffen, dass er auf viel Zustimmung stößt.“

Der Strom für die Elektroladestationen kommt dabei direkt von den Fotovoltaikanlagen,
die auf den jeweiligen Filialdächern von ALDI SÜD installiert sind. Als einer der größten
privaten Betreiber von Fotovoltaikanlagen setzt ALDI SÜD bereits seit Jahren auf diese
umweltfreundliche Energieerzeugung.

Eine Besonderheit der Ladestation für Autos ist der unkomplizierte Bedienvorgang.
„Für Fahrer von Elektroautos- oder Fahrrädern ist der Tankvorgang ohne Registrierung
und völlig kostenlos während der Betriebszeiten der ALDI Filiale möglich“, betont Claudia
Gerweck. Außerdem verfügen die Ladestationen über alle gängigen Anschlüsse, sodass
der neue Service auch für Besitzer unterschiedlicher Elektroautomodelle nutzbar ist. Dank
modernster Schnellladesäulen können Autos zudem in sehr kurzer Zeit eine hohe
Reichweite erzielen: Für ein „Plus“ von bis zu 80 Kilometern reicht ein Tankvorgang von
nur 30 Minuten – zum Beispiel während eines Einkaufs.

Auch Ron Henze und Gürkan Akkoc von der BMW Niederlassung in Frankfurt
demonstrierten mit zwei BMW i3, die über einen reinen Elektroantrieb BMW eDrive
verfügen, wie einfach und effizient der Gebrauch der neuen Ladestation bei ALDI SÜD
an der Homburger Straße ist.

Die ALDI SÜD Filialen mit Elektroladestationen sind am den Logo „Sonne tanken“
erkennbar. Eine Standortübersicht befindet sich im Internet unter www.aldi-
sued.de/sonnetanken oder in der kostenfreien ALDI SÜD App.

Quelle: Stadt Bad Vilbel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis