Energiewechsel

Bad Vilbel: Stadt Bad Vilbel erneut ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Pressemeldung vom 1. April 2015, 12:10 Uhr

IHK Gießen-Friedberg ehrt für aktive und qualifizierte Ausbildungstätigkeit

„Für die Stärke und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft stellt die berufliche Aus- und Weiterbildung ein wesentliches Fundament dar.“ Mit dieser Einleitung beginnt die Würdigung, die dem Magistrat der Stadt Bad Vilbel nun zuteil wurde. Zur Anerkennung für die aktive und qualifizierte Ausbildungstätigkeit wurde der Stadtverwaltung Bad Vilbel von der IHK Gießen-Friedberg eine Urkunde als „Ausbildungsbetrieb 2014 – Bad Vilbel sichert Qualität durch Ausbildung“ überreicht. Bereits in den vergangenen Jahren wurde dieses Engagement durch entsprechende Urkunden lobend anerkannt. „Eine Auszeichnung, über die wir uns sehr freuen“, so Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr.

Die berufliche Ausbildung stellt das Fundament und den Ausgangspunkt für eine Karriere durch Weiterbildung dar. Arbeitgeber sind daher heutzutage mehr denn je, bedingt durch Fachkräftemangel und technologischem Fortschritt, in der Pflicht, nachhaltig und vorausschauend auf diesem Gebiet tätig zu werden, um so auch für die Verwaltung „von morgen“ qualifiziertes Personal heranzubilden.

Die Stadt Bad Vilbel geht hier mit gutem Beispiel voran und bietet – breit aufgestellt in sämtlichen Bereichen der Stadtverwaltung – entsprechende Ausbildungs- und Praktikantenplätze an. „Wir bieten interessierten Jugendlichen verschiedene Ausbildungsberufe an: Verwaltungsfachangestellte/r, Fachkraft für Abwassertechnik, Gärtner/in (Fachrichtung Zierpflanzenbau) und – seit 2008 – auch im Beruf der/des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste“, erläutert Bürgermeister Dr. Stöhr.

Regelmäßig absolvieren angehende Erzieherinnen und Erzieher ihr Anerkennungsjahr in einer der 10 städtischen Kindertagesstätten und künftig auch in der neuen Kita im Brunnenkarree. Auch Fachoberschülern mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung sowie Agrarwirtschaft wird die Möglichkeit geboten, ihr Jahrespraktikum bei der Stadt Bad Vilbel zu absolvieren.

„Alle Jugendlichen, die sich für eine Ausbildung bei der Stadt Bad Vilbel interessieren, können sich auf der städtischen Homepage www.bad-vilbel.de<http://www.bad-vilbel.de> über die diversen Ausbildungen informieren“, sagt Dr. Stöhr. Die entsprechenden Stellenausschreibungen für das Ausbildungsjahr 2016 werden gegen Ende der diesjährigen Sommerferien ebenfalls auf der städtischen Homepage sowie in der örtlichen Presse veröffentlicht.

Quelle: Stadt Bad Vilbel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis