Energiewechsel

Bensheim: Mobile Wohnberatung in der Stadt zum barrierefreien Umbau – Aktueller Informationsflyer

Pressemeldung vom 13. Februar 2015, 08:17 Uhr

Seit über fünf Jahren verfügt die Stadt Bensheim über ein Netzwerk an mobilen Wohnberatern, um der zunehmenden Nachfrage nach Beratungsgesprächen zu barrierefreien Anpassungs- und Umbaumaßnahmen in Wohnungen gerecht zu werden. Denn auch in Bensheim macht sich der demographische Wandel bemerkbar, was schon heute durch die steigende Zahl der hier wohnenden älteren Menschen erkennbar ist.

Gemeinsam mit der Handwerkskammer Mannheim werden interessierte Einzelpersonen, auch aus dem Bereich des Handwerks, der Bauplanung oder der Pflegedienste, in einem eintägigen Seminar geschult. Die erfolgreicher Teilnahme wird durch das Zertifikat „Mobiler Wohnberater“ bescheinigt und bei Interesse werden die Wohnberater auch auf der Homepage der Stadt Bensheim benannt.

Inhalte der Schulung sind unter anderem die Normen zur DIN 18040, Wohnbedürfnisse für behinderte und ältere Menschen, bauliche und technische Maßnahmen für effiziente häusliche Pflege, Mobilität und selbstbestimmte Lebensgestaltung im Alter, Finanzierungsprogramme der KfW und ähnliches mehr.

Nach der bereits dritten Schulung stehen inzwischen 28 geschulte Wohnberater zur Verfügung, die auf Anfrage in die Wohnung kommen und vor Ort eine kostenlose Beratung durchführen. Das freut auch den zuständigen Dezernenten, Ersten Stadtrat Helmut Sachwitz: „Die wachsende Anzahl an mobilen Wohnberatern und Beratungsanfragen verdeutlicht den Stellenwert des Themas und zeigt, dass barrierefreies und altersgerechtes Wohnen in Bensheim mittlerweile zu einer festen Größe geworden ist.“

Die Koordination der Mobilen Wohnberater läuft über den Demographiebeauftragten der Stadt Bensheim und Sachverständigen für barrierefreies Planen und Bauen (HTWG), Markus Foltin, der ebenfalls für Wohnberatungen zur Verfügung steht.
Über das Angebot der Mobilen Wohnberatung, Adressen, Informationen und Tipps informiert ein aktualisierter Flyer, der im Rathaus und im Bürgerbüro oder auf Anfrage erhältlich ist. Ansprechpartner ist Markus Foltin unter Telefon 06251/14-295 oder per Mail: altersgerechterumbau@bensheim.de Weitere Informationen im Internet unter www.bensheim.de.

Quelle: Pressestelle Stadt Bensheim

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis