Energiewechsel

Bergstraße: Der Unterschied zwischen leben und existieren besteht darin, welche Wunder du in der Schönheit findest, die dich umgibt

Pressemeldung vom 12. September 2016, 15:50 Uhr

„Der Unterschied zwischen leben und existieren besteht darin, welche Wunder du in der Schönheit findest, die dich umgibt“, lautet die Überzeugung von Shivya Nath. 2011 hat sie ihre Arbeitsstelle in Indien aufgegeben, um die Welt zu bereisen. Ihre Erlebnisse veröffentlicht sie regelmäßig in ihrem Blog im Internet, auf Facebook, per Twitter und Instagram. Über 80.000 Mal pro Monat werden die Seiten ihres Internet-Blogs angeklickt, der mehr als 10.000 Abonnenten zählt – mit wachsender Tendenz.

Ein Potenzial, das die Hessen Trade & Invest GmbH und die HA Hessen Agentur GmbH vor allem zur Stärkung des Tourismus in Hessen nutzen wollen. Denn viele der „Follower“ (Anhänger) von Nath orientieren sich an den Inhalten des Blogs für ihre eigene Reiseplanung. Davon kann auch der Tourismus im Kreis Bergstraße profitieren, denn bis Sonntagabend ist eine Bereisung des südlichsten Landkreises in Hessen Teil ihres Programms.

Auf ihrem Reiseplan steht etwa das Schloss Auerbach, der Staatspark Fürstenlager sowie das Bergsträßer Winzerfest in Bensheim, der Geopfad Wein & Stein sowie der Rebmuttergarten der Hessischen Staatsweingüter in Heppenheim. Zudem gibt es eine Radtour nach Lorsch inklusive Besichtigung des Weltkulturerbes Kloster Lorsch und auch ein Besuch der Sommerrodelbahn in Wald-Michelbach. Neben Oliver Maniyar, Ansprechpartner für Tourismus & Kongressmarketing bei der HA Hessen Agentur GmbH, begleitet Maria Zimmermann, Vorsitzende des Tourismus Service Bergstrasse e.V., Shivya Nath bei ihrem Trip durch die Destination Bergstraße. Heute begrüßte Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), die Bloggerin in Heppenheim. „Heppenheim ist eine Marke für Bollywood in Europa. Die Verbindung von Heppenheim und Bollywood hat dazu geführt, dass die Zahl indischer Gäste, die in der Kreisstadt die Nacht verbringen, mittlerweile höher ist als in Heidelberg. Deshalb war vor kurzem in einem Gespräch zwischen dem Wirtschaftsministerium, der Hessen-Agentur, der Fraport AG, der Stadt Frankfurt am Main sowie den Landkreisen Bergstraße und Odenwald die Idee, eine Tourismusinitiative für den Zielmarkt Indien, entwickelt worden“, so der Bergsträßer Landrat. Mit ihrem Fachbereich Tourismusagentur will die WFB, ein Kooperationspartner der Hessen Trade & Invest GmbH, den Wirtschaftsfaktor Fremdenverkehr im Kreis Bergstraße weiter voran bringen. Dem Landrat zur Seite stand Diana Schilling, Leiterin Standortmarketing/Investorenservice und Indo-German Film-Agency, die sich als Servicestelle für TV- und Kilofilmproduzenten auf die Fahnen geschrieben hat, den Kreis Bergstraße als Filmstandort (inter)national noch bekannter zu machen.

In den Räumen der WFB erläuterte Schilling dem Gast aus Indien zunächst die Aufgaben, Tätigkeitsschwerpunkte und Erfolge der Indo-German Film Agency und zeigte ihr Ausschnitte von im Kreis Bergstraße gedrehten Bollywood-Filmen. Anschließend ließ es sich Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, nicht nehmen, die Gruppe in der Altstadt Heppenheim zu begrüßen, um Nath einen lebendigen Eindruck der Filmlocations zu geben. Begleitet wurden sie von Prashant Prabhakar Jaiswal, der als deutscher Schauspieler indischer Herkunft in mehreren an der Bergstraße gedrehten Bollywood-Filmen mitgespielt hat. Er berichtete von seinen Erfahrungen mit Produzenten aus Indien und Dreharbeiten im Kreis Bergstraße.

Die Weltenbummlerin aus Indien zeigte sich beeindruckt von den Fachwerkkulissen der Kreisstadt und dem Blick auf die Starkenburg, den der Marktplatz gewährt. „Es ist fantastisch hier“, kommentierte Nath. „Die Motive an der Bergstraße und die romantische Umgebung sprechen die Menschen in Indien stark an. Zusammen mit den sehr guten Serviceleistungen der Indo-German Film Agency finden hier Filmproduzenten aus aller Welt die besten Voraussetzungen für ihre Projekte“, fügte sie hinzu. Info: Den Blog von Shivya Nath können Interessierte im Internet verfolgen unter: https://the-shooting-star.com. Ihre Facebook-Adresse lautet: https://www.facebook.com/theshootingstarblog, Instagram: https://www.instagram.com/shivya/, Twitter: https://twitter.com/shivya. Informationen über die Indo-German Film Agency gibt es im Internet unter www.indo-german-film-agency.com.

Quelle: Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis