Energiewechsel

Bergstraße: Eine lohnenswerte Adresse auch für Unternehmer aus Indien

Pressemeldung vom 9. Februar 2017, 14:07 Uhr

Zahlreiche High-Tech Unternehmen, ein international führender prosperierender Mittelstand, flächendeckendes Breitband-Internet und darüber hinaus nur rund 25 Minuten bis zum Frankfurter Flughafen – die Liste der Argumente, die für eine Firmenansiedlung in der Wirtschaftsregion Bergstraße spricht, ist lang. „Gerade für Unternehmen im Bereich der Spitzentechnologien eröffnen sich hier sehr attraktive Perspektiven“, weiß Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB). Aus diesem Grund stattete Disha Shah der Wirtschaftsregion Bergstraße kürzlich einen Besuch ab. Als Leiterin der Indien-Repräsentanz der FrankfurtRheinMain GmbH – International Marketing of the Region (FRM GmbH) agiert Shah von Pune aus und wirbt direkt vor Ort bei den indischen Unternehmen auch für den Wirtschaftsstandort Bergstraße. Begleitet wurde sie von Marita Strubelt, Projektleiterin für Indien und Taiwan bei der FRM GmbH.

Zunächst stand eine Besichtigung des Gewerbegebiets Stubenwald in Bensheim auf dem Programm, das die Gäste gemeinsam mit Dr. Zürker, Diana Schilling, Leiterin des WFB-Fachbereichs Standortmarketing/Investorenservice, und Helmut Richter, Geschäftsführer der Marketing- und Entwicklungs- Gesellschaft Bensheim mbH, besuchten. Richter stellte den Gästen den Campus vor, in dem sich zahlreiche internationale Unternehmen angesiedelt haben, und erklärte dessen Zielsetzung und Perspektiven. „Ein toller Standort, der gerade für High-Tech-Unternehmen aus Indien zahlreiche Vorteile bieten kann“, zeigte sich Shah begeistert. Danach ging es für Shah, Strubelt, Dr. Zürker und Schilling weiter nach Heppenheim. Eric Menges, Geschäftsführer der FRM GmbH, ließ es sich nicht nehmen, sich für einen Besuch in der Kreisstadt der Gruppe anzuschließen. Vor Ort begrüßte sie Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, und informierte sie über den Wirtschaftsstandort Bergstraße, die etablierten und erfolgreichen Unternehmen aus zahlreichen Branchen sowie über die freien Gewerbeflächen in der Region. „Die Wirtschaftsregion Bergstraße vereint wie keine andere Region top Standortbedingungen mit einer hohen Wohn- und Lebensqualität“, so der Landrat. Im Anschluss nutzten die langjährigen Kooperationspartner WFB und FRM GmbH die Gelegenheit, sich gemeinsam mit Landrat Engelhardt über ihre aktuellen Projekte und Vorhaben auszutauschen. Info: Weiteres Wissenswertes über die Wirtschaftsregion Bergstraße und die Tätigkeiten der WFB finden Sie im Internet unter www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de. Informationen über die FRM GmbH gibt es unter www.frm-united.com.

Quelle: Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis