Energiewechsel

Bergstraße: Neuer Wanderweg verbindet die Solardraisinen-Bahnhöfe

Pressemeldung vom 29. April 2015, 12:34 Uhr

Einweihung mit öffentlicher Wanderung am Samstag, 9. Mai um 11:30 Uhr mit vor-Ort-Begleitern des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald e.V.

Die Solardraisine Überwaldbahn ist ein Erfolgsprojekt. In der vergangenen Saison haben die 24 Draisinen rund 38.000 Fahrgäste von April bis Oktober auf der still gelegten Eisenbahntrasse zwischen Mörlenbach und Wald-Michelbach befördert.

Für Fahrgäste, die eine Draisinenfahrt mit einer Wanderung verbinden wollen, gibt es einen neuen Wanderweg, der die beiden Draisinenbahnhöfe Mörlenbach und Wald-Michelbach miteinander verbindet und der am 9. Mai offiziell eröffnet wird. Die Route verläuft teilweise nördlich und teilweise südlich der Bahntrasse und ist so gewählt, dass sie diese in einigen Abständen kreuzt oder berührt. Höhepunkte der Wanderung sind der Blick auf die Eisenbahnviadukte bei Mackenheim und Kreidach sowie auf den Mackenheimer Steinbruch. Zudem laden immer wieder herrliche Ausblicke in die Landschaft zum Verweilen ein.
Am Samstag, 9. Mai 2015, findet um 11:30 Uhr eine Wanderung für interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Bergstraße entlang der neu ausgewiesenen Strecke von Mörlenbach nach Wald-Michelbach statt. Startpunkt für die Wanderung ist am Draisinenbahnhof Mörlenbach. Bürgermeister Jens Helmstädter, Gemeinde Mörlenbach, begrüßt die Gäste und enthüllt eine Wandertafel am Beginn des neuen Solardraisinen-Wanderwegs. Auf der Tafel ist die Wegführung beschrieben und nahe Gastronomiebetriebe mit einem Symbol eingezeichnet. Die Führung auf der 13 Kilometer langen Strecke übernimmt ein Geopark-vor-Ort-Begleiter.

Um 15:30 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung des Weges, bei der Landrat Matthias Wilkes, Bürgermeister Joachim Kunkel, Gemeinde Wald-Michelbach, sowie Bürgermeister Rolf Reinhard, Gemeinde Abtsteinach, ebenfalls eine Tafel am Solardraisinen-Wanderweg am Draisinenbahnhof Wald-Michelbach enthüllen.
Wer Interesse an einer Teilnahme an der Wanderung hat, meldet sich bitte bei Lars Gölz, Projektleiter Tourismusagentur bei der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), an unter der Rufnummer 06251 17526-11 oder per E-Mail unter: lars.goelz@wr-bergstrasse.de. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos. Wer den Rückweg nicht zu Fuß antreten will, kann die Buslinie 683 des VRN (Abfahrt 17:20 Uhr an der Haltestelle „Stoewer-Museum“) nutzen (kostenpflichtig).

Quelle: Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis