Energiewechsel

Borken: Bereits eine kleine Borkener Tradition

Pressemeldung vom 26. Oktober 2012, 10:58 Uhr

Heitere Herbstlesung mit Petra Nagel am 23. November

Borken. Ihre erfolgreiche Reihe eines literarisch-kulinarischen Abends setzen am Freitag, 23. November, um 19:30 Uhr, die Stadt Borken und die Buchhandlung „Der Bücherwurm“ fort. Zur Herbstlesung mit Gaumenschmaus ist erneut die Kasseler Journalistin Petra Nagel zu Gast. Die unterhaltsame, amüsante, ja persönliche Zusammenarbeit findet damit ihre Fortsetzung.

Alltag ist immer spannend…
Eine Erkenntnis, die Autorin und Journalistin Petra Nagel immer wieder in neue Geschichten umsetzt. Denn ihr Alltag ist ein Abenteuerland voller merkwürdiger Bewohner und Begebenheiten. Beim Einkaufen, im ICE, in der Redaktion und zuhause sammelt sie Geschichten aus ihrem ganz normalen Leben. Scharf beobachtend, mit dem Blick für skurrile Situationen, stets aber augenzwinkernd und mittendrin im Chaos. Ob bahnfahrende Rucksäcke, eine Hundedame mit ausgeschriebener eigener Meinung oder auslaufende Buttermilch in der Handtasche – jeder Tag bringt neue Merkwürdigkeiten.

Kreativer Glücksfall
Immer an ihrer Seite: Walter. Der Mann, der erst Fledermäuse in die Wohnung fliegen lässt und sie dann heroisch fängt. Der klaglos Äpfel für Pfannkuchen schält – und in dicke, unbratbare Bauklötze statt flache Schnitze verwandelt. Der Marzipan verschenkt und dann selber isst. Kurz: Der Mann ist ein kreativer Glücksfall für die Autorin.

Doch auch die kulinarische Seite des Abends kommt nicht zu kurz. Außergewöhnliche Leckereien für den Gaumen in einem stilvollen Ambiente serviert die Küche des Parkhotel & Restaurant – Bürgerhaus. Die Menüfolge verspricht passend zum Thema einen spannenden Alltag. Und wer liebt Überraschungen nicht?

Eintritt und Vorverkauf
Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf in der Buchhandlung „Der Bücherwurm“ (Tel.: 05682/5560) erhältlich. Im Preis von 25 Euro pro Person sind der Eintritt und ein 4-Gänge-Menü enthalten. Die Platzkapazität ist auf 50 Personen beschränkt.

Quelle: Stadtverwaltung Borken (Hessen)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis