Energiewechsel

Borken: Grimms Märchen – Eine Warnung 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm

Pressemeldung vom 27. Februar 2013, 12:59 Uhr

Borken. Am Mittwoch, 20. März, präsentieren Michael Quast und Philipp Mosetter um 20 Uhr einen märchenhaften, humorvollen und unterhaltsamen Abend im Foyer des Borkener Rathauses. Unter der Überschrift „Grimms Märchen – Eine Warnung“ hinterfragen die beiden Kabarettisten, was uns Märchen heute noch zu sagen haben, laufen tapfer durch den finsteren Wald drängender Fragen und stoßen auf erstaunliche Erkenntnisse und unerhörte Antworten.
Michael Quast spielt den Froschkönig, die sieben Geißlein und – höchst amüsant – sämtliche bösen Schwiegermütter. Philipp Mosetter kommentiert das Geschehen als personifizierte Fußnote und lehrt das Publikum das Fürchten.

Das Kabarett-Duo schließt, rhetorisch ausgefeilt, mit dem Grimmigen Abendprogramm eine bisher noch nicht dagewesene Lücke. Der hochkarätige Grimm-Abend von Quast und Mosetter ist eines der Highlights des diesjährigen Jubiläumsprogramms GRIMM 2013, das mit vielfältigen, facettenreichen Veranstaltungen in ganz Nordhessen „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm“ Revue passieren lässt.

Eintritt – Die Karten zum Kabarettabend „Grimms Märchen – Eine Warnung“ kosten 17 Euro bzw. 22 Euro. Sie sind telefonisch unter 0561/98839399, im Internet unter www.grimm2013.de oder bei der Tourist-Info der Stadt Borken, Am Rathaus 7, 05682/808-271, Email touristinfo@borken-hessen.de erhältlich. Hier liegen auch Veranstaltungstipps zum Gesamtprogramm des Grimmjahres 2013 aus.

Quelle: Stadtverwaltung Borken (Hessen)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis