Energiewechsel

Darmstadt-Dieburg: Kreisfinanzen – Jahresabschluss 2014 ausgeglichen

Pressemeldung vom 14. April 2015, 10:24 Uhr

Landrat Schellhaas: Konsolidierung aus eigener Kraft auf gutem Weg

Darmstadt-Dieburg – Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung den Jahresabschluss für das Jahr 2014 aufgestellt. „Dank Inanspruchnahme der bestehenden Ergebnisrücklagen im Umfang von 13,3 Mio. Euro konnte das Ergebnis ausgeglichen und somit der Abschluss mit einer ‚Null‘ festgestellt werden“, teilt der für die Finanzen des Landkreises Darmstadt-Dieburg verantwortliche Landrat Klaus Peter Schellhaas mit.

In das Jahr 2015 wurden gleichzeitig Haushaltsermächtigungen in Höhe von 285.000 Euro im Ergebnis- und 9.262.000 Euro im Finanzhaushalt übertragen. Landrat Schellhaas weiter: „Das ist ein erstes Signal für die positive Entwicklung hin zum Haushaltsausgleich, der nach der aktuellen Finanzplanung spätestens für das Jahr 2017 vorgesehen ist.

Entwarnung ist dennoch nicht angesagt. Den Landkreis drücken insgesamt 290,4 Mio. Euro Verbindlichkeiten, wovon allein 128,5 Mio. Euro auf sogenannte Kassenkredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit entfallen. Schellhaas: „Diese Sorgen könnten weitaus kleiner sein, hätte der Landkreis Darmstadt-Dieburg ebenso wie 14 andere hessische Landkreise vom Schutzschirm des Landes Hessen profitiert.“

Hessen hatte insgesamt 1.148 Mio. Euro an diese Kreise ausgeschüttet. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg blieb vom Land hierbei unberücksichtigt. Landrat Schellhaas: „Wir müssen und wir werden die Haushaltskonsolidierung daher aus eigener Kraft schaffen, wie die von mir jetzt vorgelegten Zahlen zeigen!“

Quelle: Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis