Energiewechsel

Darmstadt-Dieburg: Kreishaushalt 2015 genehmigt

Pressemeldung vom 23. Juni 2015, 14:28 Uhr

Landrat Schellhaas: „Auf gutem Weg – aber noch nicht am Ziel!“

Darmstadt-Dieburg – Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid hat die Haushaltssatzung des Landkreises Darmstadt-Dieburg für das Haushaltsjahr 2015 mit Auflagen genehmigt. Das hat Landrat Klaus Peter Schellhaas dem Haupt-und Finanzausschuss des Kreistages mitgeteilt.

„Um den Konsolidierungskurs des Landkreises wirksam zu begleiten und um zu verhindern, dass die Haushaltswirtschaft des Landkreises in eine nicht zu verantwortende Schieflage gerät, sei für das Haushaltsjahr 2016 der jahresbezogene Haushaltsausgleich vorzusehen. „An dieser Vorgabe ist mit allen zu Gebote stehenden Mitteln festzuhalten“, schreibt die Regierungspräsidentin in ihrer Genehmigungsverfügung unter anderem.

Der Kreistag Darmstadt-Dieburg hatte im Dezember vergangenen Jahres den Kreishaushalt 2015 beschlossen. In dem Zahlenwerk stehen Erträgen in Höhe von 401 Millionen Euro Aufwendungen in Höhe von 414 Millionen Euro gegenüber. Das daraus resultierende Haushaltsdefizit im Ergebnishaushalt liegt so bei rund 13 Millionen Euro.

Landrat Klaus Peter Schellhaas, für die Finanzen verantwortlicher Dezernent des Kreises, sieht sich durch die Haushaltsgenehmigung darin bestätigt, an der von ihm eingeleiteten Haushaltskonsolidierung aus eigener Kraft (der Landkreis Darmstadt-Dieburg fällt, anders als andere, nicht unter den Rettungsschirm des Landes) konsequent weiter zu arbeiten: „Wir sind auf gutem Weg – aber noch nicht am Ziel“, so Landrat Schellhaas.

Quelle: Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis