Energiewechsel

Eltville: 80. Sekt- und Biedermeierfest in Eltville am Rhein

Pressemeldung vom 17. Juni 2015, 11:36 Uhr

Eltville am Rhein. Die Wein-, Sekt- und Rosenstadt lädt von Freitag, 3. Juli, bis Montag, 6. Juli, zum 80. Sekt- und Biedermeierfest ein. Die Stände öffnen am Freitag um 18 Uhr, die offizielle Eröffnung findet auf der Bühne unter den Platanen am Rheinufer statt. Um 19 Uhr lassen Bürgermeister Patrick Kunkel gemeinsam mit dem Weinbauvereinsvorsitzenden Ralph Post die diesjährigen Eröffnungskorken knallen. Anschließend ziehen die Rheingauer Weinmajestäten ein.

In diesem Jahr werden über 20 Live Bands im Rahmen des vier Tage dauernden Festes die Besucher auf den Bühnen unter den Platanen am Rhein, im Weindorf im Zwinger, auf der Jugendbühne am Entenplatz und im Hof von Langwerth von Simmern unterhalten. Von Jazz bis hin zu Pop & Soul ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf Wunsch vieler Gäste wird es auch wieder eine Bühne am KD-Anleger geben.

Am Festsamstag findet ein Kinderprogramm auf dem Entenplatz statt. Unter dem Motto „Spaß für Kids“ kann man ab 15 Uhr in einer Hüpfburg tollen oder mit der Kindertagesstätte Piratennest die Bewegungsbaustelle erobern. Beim Rodeo Bullriding können mutige Cowboys oder Cowgirls ihr Können unter Beweis stellen. Ab 16 Uhr treten auf der Bühne am Entenplatz verschiedene Kinder- und Jugendtanzgruppen auf. Die hessische Polizei informiert Jugendliche über Gefahren im Straßenverkehr und ab 20 Uhr sorgt Electronic Stage für diese Zielgruppe auf dem Platz für beste Stimmung.

Natürlich darf auch die Biedermeieratmosphäre nicht fehlen
Wer während des Festes den besten Blick auf die vornehmen Damen und Herren haben will, sollte am Nachmittag des Festsonntags kommen. Dann präsentieren sich alle Mitglieder und befreundete Vereine des Eltviller Biedermeiervereins während eines großen Jubiläumsumzuges durch die Straßen von Eltville in ihren Kostümen. Die Aufstellung erfolgt um 14 Uhr in der Gutenbergstraße.

Unter dem Platanendach am Rheinufer, von der Sektkellerei Matheus Müller über den Entenplatz bis zum Zwinger der Kurfürstlichen Burg und dem Gutspark Langwerth von Simmern erwartet die Sektfestbesucher ein buntes Rahmenprogramm. Neben lukullischen Köstlichkeiten und Ständen mit Kunsthandwerk, die zum Flanieren und Verweilen einladen, werden Stadtführungen, Kindertheater, Schifffahrten und eine moderierte Sektprobe angeboten.

Der Burgladen der Tourist-Information in der Kurfürstlichen Burg hat an allen Festtagen geöffnet. Wer mag, gönnt sich ein Glas Sekt und genießt dieses auf der Wehrplattform des Burgturms beim phantastischen Blick auf das Festgelände. Im Amtsgarten der Burg können sich die Besucher zudem am Samstag und Sonntag beim „Kaffeeklatsch“ entspannt bei Kaffee und einem guten Stück Kuchen verwöhnen lassen.

Am Montagabend findet das traditionsreiche Fest seinen eindrucksvollen Abschluss im großen Feuerwerk.

Quelle: Stadt Eltville / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis