Energiewechsel

Eltville am Rhein: Das Eltviller Caritas Altenzentrum Haus St. Hildegard hatte zum alljährlichen Sommerfest geladen

Pressemeldung vom 22. Juni 2015, 11:13 Uhr

Ein buntes Treiben im Park des Heims mit Tombola, Live Band und viel Geselligkeit. Dies hatte der Verein AGape zum Anlass genommen, seine Spende an das Projekt „Taschengeldbörse“, welches in dem Seniorenheim seit Jahren installiert ist, zu übergeben. 1000 Euro konnten an Rita Hirdes, Lehrerin am Eltviller Gymnasium und Projektleiterin, überreicht werden. Sie kam gemeinsam mit drei Schülerinnen, die seit vier Jahren im Rahmen der „Taschengeldbörse“ Seniorinnen und Senioren wöchentlich besuchen und unterhalten und dafür ein „Taschengeld“ erhalten. Mit dabei waren Bürgermeister Patrick Kunkel, Harald Mayer, Vorsitzender Agape, Dr. Wolfgang Knauf, stellv. Vorsitzender des Vereins, Sozialdienstleiterin und Dipl.-Sozialpädagogin Christina Deckert, Monika Freiling vom Schulförderverein sowie Josef H. Bibo, Heimleiter.

„Die Taschengeldbörse ist für beide Seiten ein Gewinn“, so Frau Hirdes. „Die Senioren freuen sich über den Besuch und die Abwechslung und natürlich den Kontakt zur jungen Generation. Und die jungen Leute engagieren sich sozial und bekommen auch mal den ein oder anderen Ratschlag von einem erfahrungsreichen Menschen mit, zum Teil sind in den letzten Jahren daraus regelrecht Freundschaften entstanden“.
Das Geld wird für einen Ausflug aller Teilnehmenden verwendet und der Rest geht an projektgebundene Zwecke. Das Projekt wird seit 2007 von Agape finanziell unterstützt, organisiert und begleitet wird es von Frau Hirdes und Christina Deckert.

Quelle: Eltville am Rhein / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis