Energiewechsel

Eltville am Rhein: Generationen lesen – Alt liest für Jung und Jung für Alt

Pressemeldung vom 31. Oktober 2012, 12:38 Uhr

Am bundesweiten Vorlesetag lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Im Rahmen des „Eltviller LeseZeichens“ wird der Vorlesetag in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Mediathek Eltville, der Mediathek Eltville, dem Caritas-Altenzentrum und den Leserittern der Gutenberg Realschule gestaltet.
Die Veranstaltung für Jung und Alt, Klein und Groß, findet im Caritas-Altenzentrum/Haus St. Hildegard am Freitag,

16. November, ab 15 Uhr statt. Kakao, Kaffee und Kuchen werden im Foyer angeboten. Ab 16 Uhr kann dann den Geschichten gelauscht werden, die von Bürgermeister Patrick Kunkel, der Vorleseoma Hannelore Suhr und den Leserittern vorgelesen werden. Und zur Auflockerung wird zwischendurch unter der Leitung von Erika Schmelzer gemeinsam gesungen und getanzt.

Der Eintritt ist frei. Informationen unter E-Mail mediathek@eltville.de oder per Telefon 06123 909850.
Die Mediathek Eltville fördert seit vielen Jahren das Vorlesen, indem sie Vorlesepaten für Grundschulen und Kindergärten sucht, an die unterschiedlichen Institutionen vermittelt, beim Umgang für das Vorlesen in der Gruppe und der Literaturauswahl berät und bei der allgemeinen Organisation hilft.

Der Bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken, langfristig Lesekompetenz fördern und Bildungschancen erhöhen.
Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 12.000 Vorleserinnen und Vorleser am Bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.
Unterstützt wird der Vorlesetag von:
ACADEMIA-PRESS/STUDENTEN-PRESSE Internationale Presseauslieferungs GmbH, Borromäusverein e. V., Deutscher Bibliotheksverband e. V., buecher.de, Der Paritätische Gesamtverband, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Evangelisches Literaturportal e. V., fragFINN e.V., Kindergärten und Horte der FRÖBEL-Gruppe, Nachhilfeinstitut Studienkreis, Sankt Michaelsbund, Škoda Auto Deutschland GmbH.

Quelle: Eltville am Rhein / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis