Energiewechsel

Eltville: Bürgermeister Patrick Kunkel empfängt Delegation aus Afrika

Pressemeldung vom 14. September 2016, 15:52 Uhr

Bürgermeister Patrick Kunkel empfängt am Samstag, 17. September, um 11 Uhr eine Delegation aus Jakiri in Kamerun in der Eltviller Burg. Die Delegation besucht die Wein-, Sekt- und Rosenstadt vom 16. bis zum 20. September. Bürgermeister Kunkel und sein afrikanischer Amtskollege Jaff Romanus Verkiijka wollen einen interkulturellen Austausch zwischen ihren Städten organisieren.

Zur Delegation dieses ersten Freundschaftstreffens gehören neben dem Bürgermeister auch Marcus Kejungki, der Sekretär des Bürgermeisters, David Ndepuh Mbuh und Relindis Berinyuy. Gemeinsam wollen sie über Möglichkeiten des Austauschs sprechen. Angeregt hat der Erbacher Standley Kuwan Ngalim, ein Eltviller Bürger mit kamerunischen Wurzeln, diese Begegnung.

Ein weiterer Grund des Besuchs ist die Neugründung eines Eltviller Vereins „BKC Förderverein Stiftung BERIKIDS in Cameroon e.V.“, welcher auf eine Nichtstaatliche Organisation namens BERIKIDS in der Nachbarstadt von Jakiri, in Kumbo, aufmerksam macht. Die Stiftung ist auf Spenden und Hilfe jeglicher Art angewiesen. Dabei schafft der interkulturelle Austausch Möglichkeiten, die Menschen aus Deutschland mit dem Leben in Kamerun bekannt zu machen und BERIKIDS bei Interesse vor Ort kennenzulernen.

Höhepunkt des Besuchs der Delegation ist ein afrikanischer Abend am Montag, 19. September, von 18 bis 23 Uhr im katholischen Pfarrzentrum in Erbach. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Die afrikanischen Besucher informieren über das Leben in Jakiri und die Stiftung BeriKids. Musikalisches Highlight ist der Auftritt des Sängers Richard Kings aus Kamerun, der den afrikanischen Rhythmus in seine Musik einfließen lässt. – Kamerunisches Essen in Kombination mit Rheingauer Wein verspricht zudem einen besonderen Gaumenschmaus.

Quelle: Stadt Eltville / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis