Energiewechsel

Eltville: Elternabend zum Theaterstück „Du bist OK!“ am 8. Juni 2015

Pressemeldung vom 3. Juni 2015, 14:12 Uhr

Eltville/Kiedrich/Walluf. Der Präventionsrat Oberer Rheingau setzt seine Arbeit zur Stärkung des kindlichen Selbstbewusstseins und zur Förderung eines positiven Miteinanders fort. Auch in diesem Jahr bietet der Präventionsrat ein Theaterstück an allen Grundschulen im oberen Rheingau an. Adolf Seitz, der Rektor der Otfried-Preußler-Schule in Rauenthal, organisiert die Theateraufführungen für den Präventionsrat und hat dieses Mal die „Kulturschule – Theater ist Erleben“ aus Leipzig mit dem Stück „Du bist OK!“ engagiert. Dieses Stück wird den Kindern der dritten und vierten Klassen gezeigt. Den Kindern der ersten und zweiten Klassen sowie den Vorschulkindern bietet das Ensemble das Stück „Für immer Freunde“ an. Beide Theaterstücke liefern den Anstoß, über das Thema Mobbing nachzudenken, sensibel zu werden und möchten Mut machen, Eltern oder Lehrer zu Hilfe zu holen.
Im Zeitraum vom 8. bis zum 19. Juni sollen in 18 Vorstellungen etwa 1.300 Grundschulkinder sowie die Vorschulkinder des Rheingaus erreicht werden. Bei diesem Stück arbeitet der Präventionsrat Oberer Rheingau erneut mit dem Präventionsrat Unterer Rheingau zusammen. Hier gibt es Vorstellungen in Winkel, Hallgarten und Lorch.
Damit die Eltern ihre Kinder bei der Verarbeitung der im Theaterstück angesprochenen Themen begleiten können, bietet der Veranstalter einen Elternabend an, und zwar am Montag, 8. Juni, um 19.30 Uhr, in der Freiherr-vom-Stein-Schule, Adolfstraße 22 in Eltville. Zunächst wird den Eltern das Theaterstück vorgespielt, damit sie wissen, was ihre Kinder sehen. Anschließend stehen die Schauspieler als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung.
Der Eintritt kostet vier Euro pro Kind. Für die Teilnahme am Elternabend wird kein Eintritt erhoben. Die Eltern werden aber um Spenden für diese Aktion des Präventionsrates gebeten. In diesem Jahr unterstützt die Rheingauer Volksbank Stiftung das Theaterstück des Präventionsrates Oberer Rheingau mit einer Spende. Diese finanzielle Unterstützung seiner Arbeit hilft dem Präventionsrat, auch in Zukunft sinnvolle Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche anbieten zu können.

Quelle: Stadt Eltville / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis