Energiewechsel

Eltville: Eltviller LeseZeichen – Fjodor Dostojewski – „Genie und Liebe?“

Pressemeldung vom 23. Oktober 2012, 11:03 Uhr

Eltville. In der Reihe „Eltviller LeseZeichen“ laden die Stadt Eltville und das Schloss Reinhartshausen zu einer Lesung mit Christina Sommerfeld und Stella Seifert am Samstag, 10. November, im Schloss ein. „Genie und Liebe?“ Fjodor Dostojewski – Ein Leben in Briefen: „Todesangst – Wahn – Erwachen“ lautet der Titel der Veranstaltung, die um 15 Uhr beginnt. Wenn die Tage kürzer werden, wird es bei einer Tasse Kaffee und einem Kuchen im Schloss besonders angenehm. Die Zuhörer lauschen den Zitaten aus Briefen, die von Dostojewskis Spielsucht und Leidenschaft, von seiner Zeit in Wiesbaden und im Rheingau erzählen. Die Teilnahme an der Lesung inklusive einem Kaffee- und Kuchengedeck sowie Wasser kostet 15 Euro. Karten gibt es in der Tourist-Information Eltville, Rheingauer Straße 28, Telefon 06123 9098-0.

Christina Sommerfeld und Stella Seifert haben sich während der russischen Künstlermärkte in Wiesbaden kennengelernt und ihre gemeinsame Liebe zur russischen Geschichte und Literatur entdeckt. Die Schauspielerin Sommerfeld ist bekannt aus zahlreichen Moderationen und Lesungen. Stella Seifert wurde in Kiew geboren und studierte dort Germanistik. Die Liebe führte sie nach Deutschland und in der Ferne flammte erst recht die Liebe zur russischen Literatur auf.

Quelle: Stadt Eltville / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis