Energiewechsel

Eltville: Kurfürstliche Burg: Hotel & Altstadt-Café Glockenhof übernimmt Patenschaft für Kaskadenbeet

Pressemeldung vom 20. September 2016, 13:46 Uhr

„So langsam werden ja die Beete knapp“, scherzt Bürgermeister Patrick Kunkel bei der fröhlichen Übernahme der Rosenbeet-Patenschaft durch das Hotel & Altstadt-Café Glockenhof. Soweit ist es noch nicht ganz, aber die Stadt Eltville freut sich über die mittlerweile vierte Beetpatenschaft für die Rosenanlagen der Kurfürstlichen Burg. Das Inhaber-Ehepaar Patricia und Dirk Bondorf war bei strahlendem Sonnenschein mitsamt Nachwuchs persönlich in die Burg gekommen.

„Es ist ein schönes Zeichen der Verbundenheit des Eltviller Gewerbes mit unseren Rosen, die sich zu unserer absoluten touristischen Attraktion und zum bedeutsamen Alleinstellungsmerkmal Eltvilles innerhalb der Region entwickelt haben. Wir freuen uns, dass wir dieses Eltviller Traditionshaus, in dem das Thema Rose mit dem dort kreierten Original Eltviller Rosentörtchen ja ganz besonders gelebt wird, für eine Patenschaft gewinnen konnten“, so Bürgermeister Kunkel.

„Die Kurfürstliche Burg hat sich seit unserem Umzug mit der Tourist-Information vor drei Jahren nochmal merklich belebt, das spüren wir täglich. Die Resonanz der Besucher ist absolut positiv“, ergänzt Thomas Merkes, Leiter der Tourist-Information. „Und wir werden mit weiteren Aktionen und Attraktionen stetig weiter daran arbeiten. Die Patengelder helfen uns dabei sehr, die Rosenanlagen in der Burg und am Rheinufer zu erhalten und weiter zu entwickeln. Im Gegenzug, so finden wir, bieten wir unseren Beetpaten eine hoch attraktive Werbeplattform. Schöner als hier kann man sich als Firma kaum präsentieren“.

„Wir haben uns für die Patenschaft entschieden, um die Stadt Eltville zu unterstützen“, so Patricia und Dirk Bondorf. „Viele Gäste verbinden Eltville nicht nur mit den zahlreichen schönen Rosen, sondern auch mit unserem eigens kreierten Original Eltviller Rosentörtchen, welches seinerzeit in Anlehnung an die Rose ‚Schönes Eltville‘ geschaffen wurde. Um der Stadt auch etwas zurückgeben zu können, möchten wir dieses tolle Projekt unterstützen und hoffen auf weitere Paten“.

Informationen zu Beet- und Rosenpatenschaften gibt es unter www.eltville.de oder in der Tourist-Information, Telefon: 06123 90980, E-Mail: touristik@eltville.de.

Quelle: Stadt Eltville / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis