Energiewechsel

Eltville: Rosen-Pflanzaktion in Hattenheim

Pressemeldung vom 9. April 2015, 15:27 Uhr

Eltville. "Die Ortseingänge sind die Visitenkarte einer Stadt", betont Bürgermeister Patrick Kunkel die Bedeutung dieser Aktion: Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Rosenvereins Eltville haben jetzt Rosen in die neu gestaltete Verkehrsinsel am Ortseingang von Hattenheim auf Höhe des Kronenschlösschens gepflanzt.

Die Verkehrsinsel ist wegen der geänderten Verkehrsführung vergrößert worden. "Außerdem haben wir als Stadt bei Hessen Mobil angefragt, ob wir die Pflege der Fläche übernehmen können", erklärt Kunkel. In Eltville sei man in der Vergangenheit unzufrieden mit dem Erscheinungsbild dieser Verkehrsinsel gewesen, so der Verwaltungschef weiter. "Deshalb wollten wir die Pflege an dieser sensiblen Stelle für unser Stadtbild selbst übernehmen", so Kunkel. – Und dass dort in einer Stadt mit dem Prädikat "Rosenstadt" nichts anderes gepflanzt werden könne als die Rose, darüber war man sich schnell einig.

Stadtgärtnermeister Andreas Hilleberg begleitete die freiwilligen Helfer fachlich. Bei der Einfahrt in die Stadt Eltville am Rhein von Westen her leuchten einem nun die Bodendeckerrose "Gärtnerfreude", eine robuste Rosensorte, die kirschrot blüht, und die Strauchrose "La Rose de Molinard" mit einer kräftigen rosa Farbe entgegen. "Mein Dank gilt den Helfern aus dem Rosenverein", so Kunkel.

Quelle: Stadt Eltville / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis