Energiewechsel

Erbach: Erbacher Schlossweihnacht

Pressemeldung vom 30. Oktober 2012, 12:59 Uhr

Romantisches Erlebnis in historischer Umgebung

Erbach im Odenwald. Die Erbacher Schlossweihnacht – sie erstreckt sich rund um das Residenzschloss der Grafen zu Erbach-Erbach und führt hinein in das „Städtel“, die historische Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern.

In der Weihnachtszeit ragt das Erbacher Schloss mitten aus dem Weihnachtsmarkt empor, und davor strahlt einer der größten Weihnachtsbäume Deutschlands über der beeindruckenden Szenerie. Die mächtigen Kerzenständer an den Eingangsportalen, deren Fackeln mit Einbruch der Dämmerung von einem Nachtwächter entzündet werden, bieten den Besuchern einen feurigen Empfang! Besonders anregend ist die Atmosphäre im „Städtel“: Dort bilden die Fachwerkhäuser, das Alte Rathaus und die Stadtkirche mit ihrem eleganten Turm eine zauberhafte Kulisse. Und spätestens im weihnachtlich beleuchteten Schlosshof kann sich kein Besucher der festlichen Stimmung entziehen.

Rund 60 Aussteller präsentieren ihr vielseitiges Angebot – von Karussell, Glühwein und Weihnachtsleckereien bis zu Holzspielzeug und Wollmütze. Geöffnet ist die Erbacher Schlossweihnacht an allen Adventswochenenden freitags von 15.00 bis 20.00 Uhr, samstags und sonntags von 11.00 bis 20.00 Uhr.

Auf eine Neuerung können sich die Besucher der Erbacher Schlossweihnacht bereits freuen. Rechtzeitig zum Marktbeginn wird die von Schülerinnen und Schülern der Fachschule für das Holz und Elfenbein verarbeitende Handwerk geschaffene Weihnachtskrippe fertig sein und im Schlosshof ihre Aufstellung finden. Besonderer Clou: Der Stall kann rundum begangen werden und dabei zeigen die Figuren dem Betrachter ihre „zwei Seiten“.

Der Besuch der Erbacher Schlossweihnacht lässt sich übrigens prima mit einer Besichtigung der Gräflichen Sammlungen Schloss Erbach mit dem Rittersaal, der Waffenkammer, der Hirschgalerie, den Römischen Zimmern und den früheren Repräsentations- und Privaträumen der gräflichen Familie verbinden. Führungen finden an allen Markttagen um 14.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr statt. Informationen gibt es unter der Rufnummer 06062-809360 oder unter www.schloss-erbach.de. Oder wie wäre es mit einem Rundgang durch das Deutsche Elfenbeinmuseum mit seinen atemberaubenden Kunstwerken und der mehr als 200-jährigen Geschichte zur Entwicklung des Elfenbeinschnitzerhandwerks in Erbach und im Odenwald? Geöffnet ist das Deutsche Elfenbeinmuseum dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr, in den Monaten Januar und Februar dienstags bis freitags ab 13.00 Uhr sowie samstags und sonntags ab 11.30 Uhr. Informationen gibt es telefonisch unter 06062-91999-0 oder unter www.elfenbeinmuseum.de. Im Odenwaldladen in der Touristik-Information im Alten Rathaus werden Qualitätsprodukte aus der Region angeboten. Lohnenswert ist auch ein Besuch der kunsthandwerklichen Geschäfte in der Altstadt, in denen vor allem Produkte aus den Materialien Elfenbein, Holz, Ton und Keramik angeboten werden. Zur Stärkung und zum Aufwärmen empfehlen sich die vielen netten Cafés, gemütlichen Gasthäuser und gepflegten Restaurants rund um den Weihnachtsmarkt. Wer ein romantisches Wochenende im weihnachtlichen Erbach plant, dem wird die frühzeitige Buchung von Hotelzimmer oder Ferienwohnung empfohlen.

Quelle: Kreisstadt Erbach / Stadtmarketing

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis