Energiewechsel

Erbach: Mit einem Zirkus-Auftritt als besonderem Programmpunkt Kinder und Jugendförderung – Positive Bilanz nach der Sommer-Tour des Odenwälder Spielmobils

Pressemeldung vom 26. August 2009, 12:21 Uhr

Erbach. Zum Abschluss der diesjährigen Tour des Odenwälder Spielmobils durch fünf Gemeinden des Kreises verweisen die Verantwortlichen der Kinder- und Jugendförderung auf eine erfolgreiche Bilanz. Das zur guten Tradition gewordene spielpädagogische Angebot richtet sich allgemein an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Manche Gemeinde nimmt diesen Dienst in Anspruch, um den ortsansässigen Kindern ein Freizeitangebot in den Ferien zu sichern, in anderen Gemeinden wird das Spielmobil in die eigenen Ferienspiele integriert.
Das Spielmobil kommt stets mit einer ausreichenden Anzahl an Bertreuerinnen und Betreuern, die vor Beginn der Ferien im Rahmen eines Wochenendseminars pädagogisch geschult werden. Seit einigen Jahren gilt für diese Einrichtung das allgemeine Motto: „Bewegung und Natur mit dem Odenwälder Spielmobil“. Zum einen will man der sich ausbreitenden Bewegungsarmut gegensteuern, auf der anderen Seite soll das Spielmobil-Repertoire der „Gameboy-Generation“ die Natur etwas näherbringen. Dazu arbeiteten die Fachleute in diesem Jahr etwa in Höchst mit den Geopark-Rangern zusammen, die an vier Tagen in der Obrunnschlucht jeweils Gruppen von Kindern ein abwechslungsreiches Programm unter dem Titel „Wald und Wasser“ boten. In Mossautal wiederum gestaltete ein Vertreter der Odenwälder Hegegemeinschaft einen „Waldtag“ für die Kinder. Bei beiden Programmen wurden nicht nur Spuren analysiert, Pflanzen und Tiere bestimmt und auf die vielfältigen Zusammenhänge im Lebensraum Wald hingewiesen. Es gab daneben auch Gelegenheit zu ausgelassenen Spielen und (Natur-)Kunstaktionen.
Dem Bewegungsdrang der Kinder wurden die Initiatoren an allen Stationen durch Spiele, sportliche Wettkämpfe und an heißen Tagen durch den Einsatz einer Wasserrutsche gerecht. Daneben gab es Gelegenheiten zum Basteln und Malen.
Zu einem besonderen Programmpunkt kam es in diesem Jahr in Brensbach. Dort hatte der örtliche Jugendpfleger Klaus Overkamp den „Kinder-Mitmach-Zirkus Baldini“ in die Spielmobil-Woche integriert. In der Gersprenztal-Gemeinde konnten die Kinder jeweils morgens das vielfältige Spielmobil-Angebot in Anspruch nehmen, während sie an den Nachmittagen – unterstützt durch das Spielmobil-Team und Pädagogen vom Zirkus – an ihrem Auftritt feilten, der samstags folgen sollte. Da war war das große Zirkuszelt gefüllt und die Kinder zeigten stolz, was sie gelernt hatten. Das Publikum erlebte Drahtseil- und Trapez-Nummern oder Tier-Dressuren – und natürlich durften die Clowns nicht fehlen. Anhaltender Beifall belohnte die Anstrengungen der Kinder.
So sahen die Veranstalter bei der Kinder- und Jugendförderung wie auch die Partner in den nachfragenden Städten und Gemeinden auch im Jahr 2009 die pädagogisch wertvollen Konzepte des Programms „Bewegung und Natur“ mit dem Ziel einer Ansprache aller Sinne bestätigt.

Quelle: Stadt Erbach – Pressestelle (Odenwald-Kreis)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis