Energiewechsel

Erbach: „Mörderische“ Geschichte Michelstadts und „Mordsspektakel im Sternensaal“

Pressemeldung vom 21. September 2009, 09:22 Uhr

Zweite Woche im Odenwälder Krimifestival mit Stadtführung, Lesungen und Anleitungen zum kreativen Schreiben

Erbach. Mit einer kriminalistischen Stadtführung, kreativen Schreibworkshops und einer Lesung startet die zweite Veranstaltungswoche des Zweiten Odenwälder Krimifestivals, das noch bis zum 04. Oktober 2009 läuft. In die „mörderische“ Vergangenheit Michelstadts werden die Teilnehmer einer kriminalistischen Stadtführung am Freitag, dem 25. September, hineinversetzt. Ab 18.00 Uhr wird Yvonne Esterl als Frau des Stadtschultheißen die Freunde spannender Geschichte(n) die Altstadt geleiten und humorvoll Wissenswertes und Unterhaltsames berichten. Schließlich lautet das Motto des Abends „Mit Klatsch und Tratsch über Verbrecher und Streithähne durchs mittelalterliche Michelstadt“. Wer teilnehmen möchte, muss vier Euro investieren und sollte sich möglichst vorher unter der Rufnummer 06061 5683 anmelden.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich selbst einmal im Schreiben versuchen möchten, bekommen dazu am Sonntag, dem 27. September Gelegenheit. Die Journalistin Martina Emmerich bietet in der Theodor-Litt-Schule in Michelstadt verschiedene Workshops rund ums schöpferische Schreiben an: Von 9.30 bis 12.30 Uhr können Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene ihre kreative Ader entdecken und ausleben. Von 14.00 bis 17.00 Uhr dürfen Kinder ab acht Jahren ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 25 Euro. Auch hier wird vorherige Anmeldung empfohlen, und zwar unter der E-Mail-Adresse emmerich@meredaktion.de oder per Fax: 06071 497921.
Unter dem Motto „Mordsspektakel im Sternensaal“ steht die Lesung zweier bekannter Krimi-Autoren in der Gaststätte „Erbacher Brauhaus“ in Erbach am Mittwoch, 30. September. Ab 19 Uhr können Freunde spannenden Lesestoffs zunächst Andreas Franz und anschließend Robert Hültner hören (Eintritt: Fünf Euro). Franz liest aus „Spiel der Teufel“, wobei die Kieler Kommissare Sören Hennig und Lisa Santos im Fall des angeblichen Selbstmordes eines Kollegen ermitteln. Hültner präsentiert „Inspektor Kajetan kehrt zurück“, eine rasante und tiefgründige Geschichte um politische Verfolgung, perfide Verschwörung und menschliche Verwerfung. Karten für die Lesung sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Geilert in Erbach erhältlich.
Weitere Informationen zu den hier aufgeführten und weiteren Veranstaltungen des Zweiten Odenwälder Krimifestivals stehen im Internet unter www.krimifestival.odenwaldkreis.de

Quelle: Stadt Erbach – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis