Energiewechsel

Erbach: Neue Grippe – Mittlerweile neun Fälle Gesundheitsamt – Patienten inzwischen auf dem Weg der Besserung – „Keine ersnthaften Komplikationen“

Pressemeldung vom 7. August 2009, 09:52 Uhr

Erbach. Wie das Kreisgesundheitsamt des Odenwaldkreises berichtet, hat sich die Zahl bestätigter Fälle an neuer Grippe im Odenwaldkreis in den vergangenen Tagen weiter erhöht. Mittlerweile sind neun Fälle laborchemisch bestätigt. Bei einer 22 Jahre alten und einer 20-jährigen Frau handelt es sich um Mallorca-Reisende, die am 29. beziehungsweise 30. Juli bereits aus Spanien zurückgekehrt waren und über typische Symptome wie Fieber, bronchitische Beschwerden und Mattigkeit klagten. Die Labortestung ergab dann am 03. August die Bestätigung, dass es sich um Fälle an neuer Grippe handelt.
Eine 18-jährige Patientin war hingegen nicht verreist, hatte jedoch Kontakt zu einer Reisegruppe, welche aus Mallorca zurückgekehrt war. Ab dem 02. August traten grippalen Symptome, jedoch erst zwei Tage später auch Fieber auf. Auch in diesem Fall ergab der Labortest am 05. August 2009 die Bestätigung, dass sich die junge Frau zweifelsfrei mit dem neuen Influenzavirus A H1N1 angesteckt hat. Alle Erkrankten befinden sich inzwischen auf dem Weg der Besserung. Wie Leitender Medizinaldirektor Dr. Ulrich Falk mitteile, sind ernsthafte Komplikationen bei den nun neun Fällen im Odenwaldkreis nicht aufgetreten.

Quelle: Stadt Erbach – Pressestelle (Odenwald-Kreis)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis