Energiewechsel

Erbach: SHAKESPEARES ELFENKÖNIG GIBT DEN TON AN

Pressemeldung vom 29. Oktober 2012, 15:55 Uhr

hr2-kultur präsentiert das Oberon Trio im Deutschen Elfenbeinmuseum Erbach

Erbach. Bei seinem Gastkonzert in der Kammermusikreihe im Deutschen Elfenbeinmuseum Erbach stellt der Hessische Rundfunk/hr2-kultur am Sonntag, 11. November, das Oberon Trio vor. Das junge Ensemble spielt Klaviertrios von Carl Philipp Emanuel Bach (Wq 91 Nr. 3), Ludwig van Beethoven (op. 1 Nr. 3), Wolfgang Rihm („Fremde Szene III“) und Robert Schumann (Nr. 3 op. 110). Beginn ist um 17 Uhr.

Eine berühmte Figur aus Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ gibt dem Trio von Henja Semmler (Violine), Rouven Schirmer (Cello) und Jonathan Aner (Klavier) nicht nur seinen Namen, sondern auch das künstlerische Motto: Der Elfenkönig Oberon steht für den Zauber der Phantasie, für die Lust am Spiel – und an der Verwandlung.

Und gerade die eigene Wandlungsfähigkeit stellt das Oberon Trio gern auf die Probe, wenn es seine vielseitigen und kontrastreichen Programme zusammenstellt. Die Musikwerke, die es für das Erbacher Konzert ausgesucht hat, mögen auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sein, vereint sind sie jedoch durch ihre künstlerische Kompromisslosigkeit, mit der sie sich – damals und heute – vom vorherrschenden Zeitgeschmack abgrenzen. Der „vorauseilende Ungehorsam“ ihrer Musik, so der hübsche Untertitel des Programms, ist allerdings kein Selbstzweck, sondern vielmehr Kennzeichen für den höchst eigenwilligen künstlerischen Weg, der die Komponisten ihrer jeweiligen Zeit weit voraus sein ließ beziehungsweise lässt – und ihren Werken zeitlose Gültigkeit sichert.

Die aus Berlin stammende Geigerin Henja Semmler ist eine besonders aktive Kammer- und Orchestermusikerin. Mit prominenten Partnern tritt sie regelmäßig bei den bekannten Musikfestivals auf. Der Cellist Rouven Schirmer ist Absolvent der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker und ist dem wohl besten deutschen Orchester nach wie vor eng verbunden. Jonathan Aner gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben und hat gegenwärtig eine Professur für Kammermusik an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ inne.

Das Erbacher Konzert wird vom Hessischen Rundfunk mitgeschnitten und am 6. Januar 2013 (ab 20.05 Uhr) auf hr2-kultur gesendet.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf (22 Euro für Erwachsene und 11 Euro für Schüler/Studenten) erhältlich bei der Erbacher Buchhandlung Geilert, Werner-von-Siemens-Str. 4, Tel. (06062) 41 09. Reservierungen auch beim Konzertbüro (Frau Neff) in der Stadtverwaltung unter Telefon (06062) 64 58, per E-Mail unter ute-neff@erbach.de. Eventuelle Restkarten verkauft die Kasse im Deutschen Elfenbeinmuseum am Konzertnachmittag ab 16 Uhr.

Quelle: Magistrat der Kreisstadt Erbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis