Energiewechsel

Erlensee: Magistrat der Stadt Erlensee besichtigt Franziskus-Haus in Hanau

Pressemeldung vom 26. Februar 2015, 10:53 Uhr

Bürgermeister Stefan Erb, die Mitglieder des Magistrats und der Fachbereichsleiter Familie und Soziales der Stadt Erlensee besuchten das Franziskus-Haus in Hanau, um vor Ort einen Eindruck von dieser Integrierten Einrichtung für erwachsene wohnungslose Menschen zu gewinnen.
Bereits seit vielen Jahren gibt es eine enge Kooperation, denn die Mitarbeiterinnen der Straßensozialarbeit des Franziskus-Hauses halten regelmäßig Kontakt mit den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Erlensee, um wohnungslosen Menschen, die sich in Erlensee aufhalten, in Kontakt zu treten und adäquate Hilfen anbieten zu können.
Der Leiter des Franziskus-Hauses, Michael Gänge, begrüßte die Gäste und führte sie durch das Haus. Das Franziskus-Haus ist eine ganzjährig geöffnete, ökumenische Einrichtung der Wohnungslosenhilfe in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis.
Das Haus bietet erwachsenen wohnungslosen Frauen und Männern Beratung, Aufenthalt, Unterkunft, Körper- und Wäschehygiene, Mahlzeiten sowie Kleidung. Die sozialarbeiterische / sozialpädagogische Arbeit im Übergangswohnheim bietet die Möglichkeit für die Gründung eines eigenen Haushalts, begleitet durch das Angebot des Betreuten Wohnens.
Die Besucher aus Erlensee informierten sich ausführlich über das Konzept und die praktische Arbeit der Einrichtung. Beeindruckt waren sie sowohl von den Räumlichkeiten und der Sauberkeit im Haus aber auch von den vielfältigen Hilfsangeboten, die auf die individuelle Situation der Klienten abgestimmt sind.
Abschließend vereinbart wurde bei dieser Gelegenheit auch eine weitere enge Zusammenarbeit, um Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Erlensee bei drohender oder akuter Obdachlosigkeit dabei zu unterstützen, wieder in eine gesichertes Mietverhältnis zu gelangen.

Quelle: Stadtverwaltung Erlensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis