Energiewechsel

Eschborn: Eschborn macht’s möglich – Kostenloser Online-Stadtführer für Menschen mit Behinderungen

Pressemeldung vom 27. Februar 2013, 11:26 Uhr

Seit drei Monaten ist der Stadtführer www.eschborn.de/Stadtführer mit Informationen zur Zugänglichkeit von städtischen Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten und vielem mehr jetzt online. Ob der Eingang in ein Gebäude nur über Treppen möglich ist, ob es dort einen Aufzug gibt: Zu jedem Objekt finden sich zentimetergenaue Angaben zu Stufenhöhen und Türbreiten. Denn das, worüber die meisten gar nicht nachdenken, ist für Menschen mit Behinderungen oft ein erhebliches Hindernis. Und nicht nur für sie bietet der Online-Stadtführer eine Orientierungshilfe: Auch alle, die einen Rollator brauchen oder Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, profitieren von den ausführlichen Informationen im Stadtführer.

Eine Chance für andere Kommunen: Eschborn stellt im Rahmen eines Pilotprojekts die Datenbank allen interessierten Kommunen in der Region und darüber hinaus kostenlos zur Verfügung.

Bürgermeister Wilhelm Speckhardt ist davon überzeugt, dass viele Kommunen dieses Angebot nutzen werden: „Eschborn engagiert sich dafür, dass solche Stadtführer auch auf den Internetseiten anderer Städte und Gemeinden zu finden sind. Daraus kann in der Folgezeit eine Informationsangebot mit einheitlicher Suchfunktion entstehen. Das hilft allen, sich auch in einem größeren Radius über die Zugänglichkeit von Einzelhandelsgeschäften, Gaststätten oder Arztpraxen zu informieren. Zudem handeln andere Städte und Gemeinden damit im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention.“

Näheres zum Pilotprojekt gibt es bei KiKo – Büro für Kommunikation unter der Telefonnummer 069 949446750.

Quelle: Stadt Eschborn

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis