Energiewechsel

Eschborn: Senioren-Infotag war ein voller Erfolg

Pressemeldung vom 2. Oktober 2012, 14:43 Uhr

Am 26.9.2012 hat der 2. Senioren-Infotag, diesmal im Bürgerzentrum Niederhöchstadt, stattgefunden. An 18 Ständen konnten sich die rund 80 Besucherinnen und Besucher über Angebote für Senioren informieren. Seniorendezernentin Christa Kern eröffnete um 11 Uhr die Veranstaltung und auch Bürgermeister Wilhelm Speckhardt ließ es sich nicht nehmen, einen Rundgang durch die Ausstellung zu machen. 50 Aktive hatten ihre Stände zum Teil sehr aufwändig gestaltet und informierten die interessierten Senioren über ihr Angebot.

Neben den beiden großen Pflegediensten Eschborns, der Diakoniestation und dem Sozialzentrum, dem ASB, den Kirchengemeinden und dem 7. Himmel, waren natürlich auch der Pflegestützpunkt des Main-Taunus-Kreises und die Senioren- und Wohnberatungsstelle der Stadt Eschborn vertreten. Bei Marita Stork konnte man sich über die Tagespflege Amun Re informieren und auch die Vereine Hospiz Lichtblick, VdK und Miteinander-Füreinander gaben Einblicke in ihre Arbeit. Natürlich durfte auf der Ausstellung die Eschborner Kultur nicht fehlen. Hier konnten die Senioren schon Termine und Programme bis zu den Faschingsveranstaltungen im Jahr 2013 erfahren.

Andrea Pelgrim hielt das erste Referat: „Lebenswert mit Diabetes“. Irina Schülli vom Seniorenzentrum Niederhöchstadt brachte den Zuhörern das Therapiekonzept des zukünftigen Pflegeheims in Niederhöchstadt nahe und klärte über das Hausgemeinschaftskonzept und die tier- und pflanzengestützte Therapie auf. Auch diesmal konnte Katharina Lawrence von der Verbraucherzentrale Hessen e.V. unter dem Titel: “ Seien Sie unhöflich! So sparen Sie Ärger und Geld“ wieder viele Zuhöre in ihren Bann ziehen. Insbesondere durch ungewollte Telefonanrufe, um nicht zu sagen Telefonterror, sollen Senioren zum Abschluss von Gewinnspielen und ähnlichem gedrängt werden.

Interesse bei vielen Besuchern konnte auch der Stand der „Leselernhelfer Hessen“ wecken. Schon jetzt helfen auch Eschborner, die vorher dafür fachlich geschult wurden, an Grundschulen den Kindern beim Lesen lernen. Nicht zuletzt hatte auch der Bürgerdialog Eschborn seinen Info-Stand. Hier helfen Senioren anderen Senioren, sich insbesondere im Internet über die Seniorenimmobilie Niederhöchstadt auf dem Laufendem zu halten, im Internet Fragen zu stellen und Informationen zu bekommen. Auf der Bühne des großen Saals haben die Seniorinnen und Senioren von Andydrama Impressionen zum Thema Schuhe dargeboten und mit ein paar Appetithäppchen aus ihrem neuen Stück „Unter der Kutte“ Lust gemacht, sich eine der Aufführungen im November anzuschauen. Zum Abschluss der Veranstaltung dankte Seniorendezernentin Christa Kern allen Teilnehmern und ehrenamtlichen Helfern der Veranstaltung und versprach, dass der 3. Senioren-Infotag im kommenden Jahr wieder im Rathaus stattfinden wird.

Quelle: Stadt Eschborn / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis