Energiewechsel

Eschborn: Stadt sucht freie Mietwohnungen

Pressemeldung vom 29. August 2016, 14:51 Uhr

Eigentümer einer freien Mietwohnung in Eschborn und Niederhöchstadt können diese unkompliziert über die Stadt Eschborn vermieten. Anhand der städtischen Richtlinie zum Erwerb von Belegungsrechten an bestehendem Wohnraum kann die Vermietung gefördert werden.

Zusätzlich zum mit der Stadt vereinbarten Mietpreis erhält der Eigentümer einen Zuschuss für einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren. Der Zuschuss errechnet sich aus der Differenz zwischen dem vereinbarten Mietpreis und der wahrscheinlich höher liegenden ortüblichen Miete.

Zudem wird eine jährliche Aufwandspauschale in Höhe von 10 Euro je Quadratmeter Wohnfläche gezahlt.

Bei Vermietung werden dem Wohnungseigentümer von der Verwaltung drei Bewerber vorgeschlagen. Das Entscheidungsrecht über die Wohnungsvergabe liegt dann beim Wohnungseigentümer.

Die angebotenen Wohnungen sollten mindestens über Gasetagen- oder Zentralheizung, ausreichende Belichtung sowie nach Möglichkeit über Balkon und Doppelisolierverglasung verfügen.

Erster Stadtrat Thomas Ebert freut sich, dass auch für das Jahr 2016 wieder 80.000 Euro als Haushaltsmittel zur Verfügung stehen und somit das Angebot preiswerter Wohnungen für einkommenschwächere Menschen im Stadtgebiet Eschborn verbessert werden kann.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Rathaus bei Sylvia Krause (Zimmer 028; Telefon 06196 490-329) oder Harjono Karmino (Zimmer 027; Telefon 06196 490-327) oder per E-Mail an wohnungswesen@eschborn.de.

Quelle: Stadt Eschborn / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis