Energiewechsel

Eschborn: Verhaltenshinweise – Wasser, das zu Lebensmittelzwecken verwendet wird, muss für mindestens 5 Minuten in einem offenen Gefäß kochen

Pressemeldung vom 29. Juni 2015, 08:32 Uhr

Das Wasser sollte dabei sprudeln. Wasserkocher und Kaffeemaschinen sind dazu nicht geeignet.
Auch zum Zähneputzen darf nur abgekochtes Wasser verwendet werden.
Babynahrung möglichst nur mit Mineralwasser zubereiten.
Beispiele für Wasser, das zu Lebensmittelzwecken verwendet wird:

Wasser zum Trinken (auch Kaffee und Tee) und zum Zubereiten von Speisen
Wasser zum Reinigen von Speisen
Wasser zum Reinigen von Flächen und Gegenständen, die in der Küche zur Zubereitung von Lebensmittel verwendet werden
Spülmaschinen sind bei höchster Temperatur zu betreiben.

Zum Duschen, Waschen oder für die Spülmaschine könnten Verbraucher das Wasser aber bedenkenlos verwenden. Das Abkochgebot gilt bis auf Widerruf. Das abgekochte Wasser ist unbedenklich und kann ganz normal genutzt werden.
Colibakterien können beim Menschen zu Magen-Darmbeschwerden, Durchfall und Erbrechen führen.

Quelle: Stadt Eschborn / Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis