Energiewechsel

Eschwege: KOMpetenzPASS Berufsrückkehr

Pressemeldung vom 10. August 2009, 13:16 Uhr

Eschwege. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Volkshochschule Eschwege in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro Werra-Meißner-Kreis die Seminarreihe mit Zertifikat „KOMpetenzPASS Berufsrückkehr“ für Berufsrückkehrer/innen.

Am Dienstag, den 1. September 2009 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr können sich interessierte Berufsrückkehrer/innen in der Volkshochschule Eschwege im Raum 009 über den „KOMpetenzPASS Berufsrückkehr“ informieren. Der „KOMpetenzPASS“ unterstützt Berufsrückkehrer/innen darin, eigene Stärken und Entwicklungsperspektiven zu erkennen und den Wiedereinstieg in den Beruf aktiv anzugehen. Durch eine angeleitete Selbstbefragung lernen die Teilnehmer/innen ihre Kompetenzen zu bewerten, die sie während der Familienarbeit, der Pflege eines Angehörigen oder in einem Ehrenamt erworben haben. Späteren Arbeitgeber/innen bietet er die Möglichkeit, die Schlüsselqualifikationen der Bewerber/innen auf einen Blick zu erfassen.

Ein EDV-gestütztes Bewerbungstraining ist Teil des Kurses. Ebenfalls Bestandteil des Kursangebotes ist ein dreiwöchiges Praktikum, das nach den Herbstferien von den Teilnehmer/innen in einem selbst zu wählenden Betrieb absolviert wird. Das Praktikum wird von Vertreter/innen der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld begleitet.
Die Seminarreihe umfasst insgesamt 10 Veranstaltungen mit je 4 Unterrichtseinheiten und beginnt am 15. September 2009. Die Veranstaltungstage sind jeweils dienstags, freitags und ausnahmsweise donnerstags vormittags sowie zwei Auswertungstermine nach Ende des Praktikums nach den Herbstferien.

An Kosten entstehen 119, €, wobei eine Kostenbeteiligung durch die Agentur für Arbeit möglich ist. Diese wird von der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Bad Hersfeld überprüft.
Quelle: Stadt Eschwege – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis