Energiewechsel

Eschwege: Kontrolle von Schulbussen

Pressemeldung vom 25. September 2009, 11:39 Uhr

Gemeinsame Initiative von Kreisverwaltung und Polizei

Eschwege. Am 18.09.09 wurde durch die Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Werra-Meißner im Bereich der Brüder-Grimm-Schule in Eschwege die ankommenden Schulbusse kontrolliert.

Die Kontrolle erfolgte aufgrund einer gemeinsamen Initiative des Werra-Meißner-Kreis und der Polizeidirektion Werra-Meißner. Da der Schulbusverkehr im Werra-Meißner-Kreis nahezu vollständig durch den Linienverkehr befördert wird, wurde auch der „Nahverkehr Werra-Meißner“ als Betreiber mit einbezogen.

„Wir wollten mit der Kontrolle zeigen, dass uns die Qualität und Sicherheit des Schul- und Linenbusverkehrsangebotes im Werra-Meißner-Kreis wichtig ist“, so der zuständige Verkehrs- und Schuldezernent Henry Thiele.

In den frühen Morgenstunden, wurden unter Leitung von PHK Edgar Meike, in der Zeit von 07.20 Uhr bis ca. 09.00 Uhr insgesamt sieben Linienbusse kontrolliert.

Insgesamt mussten fünf der Busse beanstandet werden. Allerdings handelte es sich dabei um überwiegend „geringe Mängel“, die die Beleuchtung und die Ausrüstung betreffen. So fehlte eine Handlampe oder die Feuerlöschprüffrist war vor kurzem abgelaufen. Bei den Beleuchtungen war unter anderem ein oberes Warnblinklicht defekt.

Nur in einem Fall wurde eine Sicherheitsprüfung, die um mehr als zwei Monate überschritten war, beanstandet. Dies zieht ein Bußgeld von 25 € für den Halter nach sich.

Die Busfahrer selbst haben bei der Überprüfung aktiv mitgewirkt und zeigten – trotz des zeitlichen Drucks – Verständnis für die Kontrollen.

Polizeihauptkommissar Meike ist der Ansicht, dass langfristig Kontrollen immer mal wieder erforderlich sind, insbesondere da die Schul (Linien) -busse bei der Verkehrsüberwachung nicht zu den Hauptzielgruppen gehören und auch selten im Focus des Streifendienstes sind.

Erster Kreisbeigeordneter Henry Thiele pflichte dem bei: „Wir wollen mit solchen Kontrollen, die wir regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Polizei durchführen, deutlich machen, dass auch bei einer allgemein hohen Qualität des ÖPNV Kontrollen wichtig sind, um das Bewusstsein für Sicherheit bei Wartung und Personal geschärft zu halten.

Quelle: Stadt Eschwege – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis