Energiewechsel

Eschwege: Streiten will gelernt sein, vertragen aber auch

Pressemeldung vom 26. August 2009, 12:25 Uhr

Eschwege. Gewalt und Aggressionen unter Kindern, ein Thema, aktueller den je zuvor. Der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises ist es daher wichtig, dieses Thema aufzugreifen und bietet deshalb ein Wochenendeseminar vom 11.-12.09.2009 im Jugenddorf Hoher Meißner an. Dort sollen Kinder des 3. und 4. Schuljahres dazu befähigt werden, ihre eigenen Handlungskompetenzen einzuschätzen und zu erweitern, um anschließend zu erkennen, dass man nicht streiten, beschimpfen oder schlagen muss, wenn man von Emotionen überrollt wird oder sich hilflos fühlt.

Unter der Anleitung von professionellen Streitschlichtern soll es am Ende den Kindern gelingen, eine Unstimmigkeit aus der Welt zu schaffen, ohne dass sich ein Erwachsener einmischen muss.

Interessenten können sich bei der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises, Schlossplatz 1 in Eschwege, Telefon: 05651/302-1453 oder per Mail unter sarina.gress@werra-meissner-kreis.de anmelden. Der Teilnahmebeitrag beträgt 15,- € inkl. Übernachtung und Verpflegung.

Quelle: Stadt Eschwege – Pressestelle (Werra-Meißner-Kreis)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis