Energiewechsel

Flörsbachtal: Weitere Investitionen zur Verbesserung der Wasserqualität in Flörsbachtal getätigt

Pressemeldung vom 21. September 2011, 08:30 Uhr

UV-Strahlen sorgen jetzt für keimfreies Trinkwasser

Flörsbachtal-Kempfenbrunn. Eine Entkeimungsanlage, die mit ultraviolettem
Licht arbeitet, ist jetzt in der Wasseraufbereitungsanlage Kempfenbrunn der
Gemeinde Flörsbachtal installiert worden. Nachdem das Quellwasser durch eine
Reinigungs- und eine Entsäuerungsstufe gelaufen ist, fließt es durch die
UV-Anlage, worin das Wasser mit ultraviolettem Licht bestrahlt wird. So
werden evtl. vorhandene Keime abgetötet. Das Wasser fließt dann weiter in
die Hochbehälter und von dort in das Leitungsnetz. Die UV-Lampen werden
elektronisch gesteuert und sind nur in Betrieb, wenn sich der Wasserspiegel
im Hochbehälter auf ein bestimmtes Niveau abgesenkt hat und frisches Wasser
zufließt. In Zukunft müsse das Wasser nur noch dann gechlort werden, wenn,
etwa bei einem Rohrbruch, Keime in das Netz eindrängen, erklärte
Wassermeister Thomas Freund. Installiert hat die UV-Anlage die Fa. Mösslein
GmbH – Wassertechnik – aus Lohr am Main. Mit dieser Anlage, so Bürgermeister
Richard Freund, habe die Gemeinde einen weiteren Schritt zur sicheren und
unabhängigen Versorgung ihrer Bürger mit Trinkwasser in bester und vor allem
chlorfreier Qualität getan. Das Bild zeigt (von links) Wassermeister Thomas
Freund, Frau Dagmar Bandilla vom Gesundheitsamt Gelnhausen und Bürgermeister
Richard Freund vor Ort bei der Besichtigung der neuen Anlage.

Quelle: Gemeinde Flörsbachtal

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis