Energiewechsel

Frankfurt am Main: Basketballer frühstücken mit Erstklässlern

Pressemeldung vom 31. August 2009, 15:20 Uhr

Jutta Ebeling und Skyliner-Stars haben heute Morgen Bio-Brotboxen verteilt

Frankfurt am Main. Mit dem Ziel, jedem Erstklässler in Frankfurt einen gesunden und munteren Start ins neue Schuljahr zu vermitteln, hat das Umweltforum Rhein-Main unter der Schirmherrschaft der Frankfurter Bürgermeisterin Jutta Ebeling heute seine vierte BioBrotbox-Aktion gestartet.

Zunächst wurden am gestrigen Sonntag, 30. August, für die über 5.900 Erstklässler an 77 Frankfurter Grund- und Förderschulen die Pakete mit den Bio-Brotboxen und Ignaz-Trinkbeckern der Mainova AG vorbereitet. Dabei haben 50 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen aus dem Kreis des Umweltforums je ein Vollkornbrötchen, eine Möhre, zwei vegetarische Brotaufstriche, ein kleines Müsli, Bio-Gummibärchen sowie ein Gutscheinheft und einen GrünGürtel-Sammelpass in die Bio-Brotboxen gepackt.

Am heutigen Montag (31. August) fand dann mit Hilfe des Logistikers GLS-Germany die eigentliche Verteilaktion an den Frankfurter Grund- und Förderschulen statt. Von 7.30 bis 10.30 Uhr sind rund 180 Pakete, gefüllt mit den Bio-Brotboxen und den Ignaz-Trinkbechern, an die teilnehmenden Schulen ausgeliefert worden. Stellvertretend für alle anderen Schulen haben Bürgermeisterin Ebeling und die beiden Basketballer Pascal Roller und Dominik Bahiense de Mello von den Deutsche Bank Skyliners die Boxen in der Frankfurter Liebfrauenschule verteilt. Dazu haben sie zusammen mit den Erstklässlern gefrühstückt.

In ihrem Grußwort hat Jutta Ebeling auf die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung hingewiesen. Denn nur wer genügend getrunken und gefrühstückt hat und ein ausgewogenes Pausenbrot mit in die Schule bekommt, kann auch geistig und körperlich richtig fit sein. Gleichzeitig nutze die Bildungsdezernentin die Gelegenheit, auf die Bedeutung von Bewegung und Schulsport hinzuweisen. Die Skyliners bieten eigens hierzu eine Basketball AG an der Schule an. Gemeinsam mit den Basketball-Stars, den Vertretern des Umweltforums (Hans-Georg Dannert (1. Vorsitzender), Torsten Piecha (Vorstand) und Axel Wirz (Projektleiter), den Sponsorenvertretern und den Erstklässlern der Liebfrauenschule aßen schließlich Bürgermeisterin Jutta Ebeling und die Schulleiterin Kellermann-Galle ihr Pausenbrot.

Zahlreiche Firmen aus dem Rhein-Main Gebiet haben dieses soziale Projekt des Umweltforums Rhein-Main und der Naturkost-Branche unterstützt. In diesem Jahr werden bundesweit 41 BioBrotbox-Aktionen durchgeführt.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis