Energiewechsel

Frankfurt am Main: Die Kultur Chinas

Pressemeldung vom 16. September 2009, 15:35 Uhr

Rahmenprogrammm der Stadt zum Gastland der Frankfurter Buchmesse

Frankfurt am Main. In rund dreißig Frankfurter Kultureinrichtungen wird es auch in diesem Jahr ein Begleitprogramm zum Gastland der Frankfurter Buchmesse geben. Neben den Veranstaltungen auf dem Messegelände erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm mit Ausstellungen, Lesungen, Film, Musik und Tanz. Alle Interessierten sind eingeladen, die Vielseitigkeit Chinas kennen zu lernen und einen Einblick in die Kultur des Ehrengasts zu erhalten.

Am Dienstag stellen Kulturdezernent Felix Semmelroth sowie der Direktor der Frankfurter Buchmesse, Juergen Boos, das Programm der teilnehmenden Häuser vor. Auf dem Podium sitzen außerdem die Gastgeberin der Pressekonferenz Claudia Dillmann, Direktorin des Deutschen Filminstituts – DIF, die Kulturamtsleiterin Carolina Romahn sowie ein Sprecher des Ehrengasts China.

Es besteht die Möglichkeit, Einzelinterviews mit den Vertretern der Kultureinrichtungen zu führen.

Im Anschluss an die Pressekonferenz lädt der Direktor des Deutschen Architektur Museums, Peter Cachola Schmal, zu einer Führung durch die Ausstellung „M 8 in China – Zeitgenössische chinesische Architekten“ im benachbarten Haus ein.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis