Energiewechsel

Frankfurt am Main: Ehrenplakettenträger gestorben

Pressemeldung vom 14. August 2009, 15:28 Uhr

Stadt gedenkt Finn B. Larsen, Träger der Frankfurter Ehrenplakette

Frankfurt am Main. Die Stadt Frankfurt gedenkt ihres Ehrenplakettenträgers Finn B. Larsen, der im August im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Jahrzehntelang hat er wichtige berufliche Aufgaben und ehrenamtliche Funktionen in der Stadt wahrgenommen. Als Europa-Direktor der brasilianischen Luftverkehrsgesellschaft VARIG, als Vorsitzender des Frankfurter Roll- und Eissport-Clubs und der Leistungsgemeinschaft Eiskunstlauf hat er beruflich wie privat große Verantwortung übernommen. Mit seinem herausragenden Engagement hat er Menschen verbunden und zum internationalen Ansehen der Stadt beigetragen. Erfolgre ich setzte er sich auch für den Bau der Eissporthalle und den Wiederaufbau der Alten Oper ein.

Im Jahre 1982 erhielt Finn B. Larsen die Frankfurter Ehrenplakette. Sie wird seit 1952 jährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich auf kommunalpolitischem, kulturellem, wirtschaftlichem, sozialem oder städtebaulichem Gebiet um die Stadt Frankfurt am Main verdient gemacht und durch ihr Wirken dazu beigetragen haben, das Ansehen der Stadt zu mehren.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis