Energiewechsel

Frankfurt am Main: Eine Brücke nach OstenIkonen-Museum lädt zur Lesung mit musikalischer Begleitung

Pressemeldung vom 17. Juni 2011, 10:09 Uhr

(pia) Eine deutsch-russische musikalisch-literarische Reise erwartet Besucher des Ikonenmuseums am Dienstag, 21. Juni, 19 Uhr. Jörg Rathmann beschreibt in 25 kurzen Episoden seine bisweilen kuriosen Alltagserlebnisse, erzählt von einprägsamen Begegnungen mit den Nachkommen großer Schriftsteller und zeichnet liebevoll aber bisweilen sarkastisch ein Bild vom Leben und Arbeiten in der russischen Provinz. Begleitet wird die Lesung von Musik der modernen Romantik des Pianisten und Komponisten Andre von Melöchin.

Rathmann und Melöchin sind gute Freunde. Sie trafen sich 1990 in Kaluga und besuchten ein Jahr später erstmals gemeinsam Jasnaja Poljana. Wohlgemerkt zu Fuß. Dreizehn Jahre später trafen sie sich genau dort wieder, als Rathmann gerade seine Tätigkeit für Wladimir Tolstoi, den Ururenkel Leo Tolstois, aufgenommen hatte. Nun werden beide in Deutschland gemeinsam eine Brücke gen Osten schlagen.

Der Eintritt ist frei. Veranstaltet wird die Lesung vom Club FORUM, einer Alumnivereinigung des Deutsch-Russischen Forums. Um 19 Uhr wird Dr. Richard Zacharuk, Direktor Ikonen-Museums, zusammen mit Sebastian Nietzsche, Stellvertretender Geschäftsführer des Deutsch-Russischen Forums, Berlin, die Veranstaltung eröffnen. Das Grußwort spricht Wladimir Tolstoi, Direktor des Tolstoi-Museums „Jasnaja Poljana“.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Presse- und Informationsamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis