Energiewechsel

Frankfurt am Main: Empfang für internationales Schulprojekt

Pressemeldung vom 13. August 2009, 15:53 Uhr

Schulstiftung United World Colleges hat Sommerkurs organisiert

Frankfurt am Main. Zu einem Empfang im Kaisersaal des Römer wird Stadträtin Ursula Fechter die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die beteiligten Fachkräfte des Short Course „Shaping Society“ des United World College (UWC) empfangen.

Die in Frankfurt ansässige Stiftung UWC veranstaltete erstmals in Deutschland eine Sommerschule – eben einen Short Course – in Oberursel, zu der über 70 Jugendliche aus 32 Nationen, darunter auch aus Frankfurt und Umgebung, unter dem Programmtitel „Responsibility, Objectives and Actions“ eingeladen waren. Die Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren konnten in konkreter Mitarbeit und praktischer Mithilfe bei Sozialprojekten eigene Ideen entwickeln. Sie sollen dadurch ermutigt werden, in ihrer Heimat Konflikte zu erkennen und diese durch eigene Lösungen zu überwinden. Gegründet wurde die UWC als ein weltweit einzigartiges internationales Schulprojekt noch im Zeichen von Nachkriegszeit und Kaltem Krieg, um junge Menschen aus unterschiedlichen Weltgegenden zusammenzuführen. Die Stiftung betreibt neben den Sommerkursen ein Dutzend Colleges in verschiedenen Ländern, an denen jeweils rund 250 Schüler einen dem Abitur entsprechenden Abschluss erwerben können.

Die Ergebnisse des Short Courses werden am 21. August um 14 Uhr in der Jugendbildungsstätte Haus Heliand in Oberursel präsentiert. Nähere Informationen hat Hanne Soulis, Deutsche Stiftung United World Colleges, Telefon 069/63307563, www.uwc.de oder www.uwc.org
Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis